Berlin-Kreuzberg : Fußgänger von Taxi angefahren - schwer verletzt

Ein 41-jähriger Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag in der Urbanstraße in Kreuzberg von einem Taxi angefahren worden. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

In der vergangenen Nacht wurde ein 41-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Urbanstraße in Berlin-Kreuzberg von einem Taxi erfasst und schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 35-jährige Taxifahrer gegen 22.15 Uhr auf der Urbanstraße in Richtung Baerwaldstraße auf dem rechten Fahrstreifen, als der alkoholisierte Fußgänger von links auf die Fahrbahn trat. Dabei wurde er frontal erfasst und an den Fahrbahnrand geschleudert. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Taxifahrer erlitt einen Schock, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Urbanstraße war für die Zeit von 22.15 Uhr bis 2.44 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. (TSP)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben