Berlin-Kreuzberg : Görli-Dealer prügelt Polizist krankenhausreif

Auf brutale Weise hat sich am Dienstag ein mutmaßlicher Dealer aus dem Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg gegen eine Festnahme gewehrt. Einer der beteiligten Polizisten musste ins Krankenhaus.

Für einen Polizisten endete eine Drogen-Razzia im Görlitzer Park mit einem Krankenhausaufenthalt.
Für einen Polizisten endete eine Drogen-Razzia im Görlitzer Park mit einem Krankenhausaufenthalt.Foto: dpa

Bei der Festnahme eines mutmaßlichen Drogenhändlers in Kreuzberg ist ein Polizeibeamter so schwer verletzt worden, dass er ins Krankenhaus musste. Im Görlitzer Park beobachteten Fahnder kurz vor 12 Uhr einen Mann, der direkt nacheinander an zwei Personen Cannabis verkaufte. Anschließend verließ er den Görlitzer Park.

Die Polizisten nahmen den 21-Jährigen in der Reichenberger Straße Ecke Ohlauer Straße fest. Um sich der Festnahme zu entziehen, schlug der Tatverdächtige einem der Beamten mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Dieser erlitt dabei erhebliche Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen die beiden Drogenkäufer wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (tsp)

Zwischen Dealern, Party und Bauernhof: Der Görlitzer Park
Der Görlitzer Park an einem lauen Sommerabend.Weitere Bilder anzeigen
1 von 32Foto: dpa
28.05.2014 15:24Der Görlitzer Park an einem lauen Sommerabend für viele Berliner der perfekte Ort, um den Feierabend zu zelebrieren.

209 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben