Flüchtlingscamp am Oranienplatz : Unbekannte warfen stinkende Flüssigkeit auf Infozelt

Nachdem ein Zelt des Flüchtlingscamps am Oranienplatz mit einer stinkenden Flüssigkeit beworfen wurde, ermittelt jetzt der Staatsschutz. Unterdessen soll es in der kommenden Woche einen runden Tisch zur Flüchtlingsproblematik geben.

Flüchtlingscamp auf dem Oranienplatz in Berlin
Flüchtlingscamp auf dem Oranienplatz in BerlinFoto: dpa

Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt jetzt, nachdem am Montag das Infozelt des Flüchtlingscamps auf dem Oranienplatz von Unbekannten mit einer stinkenden Flüssigkeit bespritzt worden war. Der Verdacht, dass es sich um aggressive Buttersäure handeln könnte, bestätigte sich nicht. Unterdessen haben die kirchlichen Wohlfahrtsverbände für die kommende Woche zu einem zweiten Treffen des Runden Tisches eingeladen, um Lösungen für die Situation von Flüchtlingen in Berlin zu erarbeiten. Hintergrund ist die weiterhin unklare Zukunft für die meist über Lampedusa eingereisten Flüchtlinge aus Afrika. (Tsp/epd)

19 Kommentare

Neuester Kommentar