Kreuzberg mit Vergnügen : Wo Kreuzberg ins Wochenende tanzt

Das Wochenende ist da und keiner weiß wohin - Für den Kreuzberg Blog schreibt das Veranstaltungsportal "Mit Vergnügen" nun regelmäßig Tipps auf - diesmal wird getanzt.

Lisa Rank
Lasst uns tanzen, das Wochenende steht vor der Tür!
Lasst uns tanzen, das Wochenende steht vor der Tür!Foto: imago

Es ist ja nicht so, dass in Kreuzberg am Wochenende nichts los wäre. Es ist sogar so viel, dass es schwer fällt sich zu entscheiden. Für den Kreuzberg Blog zeichnen die Kollegen von "Mit Vergnügen" nun jede Woche drei Veranstaltungstipps auf: Sei es Party, sei es Konzert.

Freitag, 7. Februar, Magnet Club: Indie Kollektiv

Auf diesen Partys haben wir vor zehn Jahren schon getanzt, nur damals hießen sie noch anders. Die DJs sind mitgewachsen, das Publikum nicht so richtig. Wer jedoch Flashback und Hits will, ist im Magnet am Freitag genau richtig. Scheiß aufs Älterwerden, wo ist meine Trainingsjacke? Und wenn man tanzt, also so richtig tanzt mit Kopfschütteln und Augen zu, sieht man die anderen jungen Hüpfer um einen herum eh nicht.


Beginn: 22 Uhr / Eintritt: 6 Euro VVK, 7 Euro AK


Samstag, 8. Februar, BiNuu: Das Leben ist kein U-Bahnhof Benefits Party

Wer tanzen und feiern will und dabei etwas Gutes tun möchte, sollte sich einen Samstagabend im BiNuu gönnen. Denn es darf nicht nur zu MC Fitti LIVE (Ostkreuz Corner / Minus 30 Grad), Marla Blumenblatt LIVE (Four the Good), Cinthie (Beste Modus), Soulmind (Joint Breaks), Visa Vie (Fritz / 16Bars), Max Buschfeld (DJs ohne Grenzen), Oliver Rath (Royal Bunker / MVSCHI) und den Muschi Opfer Allstarz: Reloaded (MVSCHI) getanzt werden, man darf auch warme Klamotten am Einlass abgeben, damit diese Menschen zugute kommen, die sie nötiger haben als wir. Alle Einnahmen gehen an die Aktion 'One Warm Winter'.


Einlass: 22 Uhr / Beginn: 22 Uhr / Eintritt: 10 Euro

Sonntag, 9. Februar, Lido: Au Revoir Simone (Support Luca Vasta)

Am Ende der Woche stellen sich drei großartige Frauen auf die Bühne, die sich auch noch eine Neuberlinerin als Support dazuholen. Au Revoir Simone sind Ferienmusik, Verliebungsmusik und Weltschmerzmusik in einer Band, die man mindestens einmal im Leben live gesehen haben sollte. Damit man sie beruhigt auch nächsten Sommer wieder im Auto hören und das Fenster herunter kurbeln kann. Wer Frühling will, sollte am Sonntagabend ins Lido gehen.


Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr / Tickets: 16 Euro zzgl. VVK

Viel Spaß beim Ausgehen und ein herrliches Wochenende!

Dieser Artikel erscheint in Kooperation mit "Mit Vergnügen" im Kreuzberg Blog, dem hyperlokalen Online-Magazin des Tagesspiegels. Weitere Berlin-Tipps finden Sie auch auf der Seite von "Mit Vergnügen".

Gezettelt in Kreuzberg
Sticker an der Oberbaumbrücke. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berliner Zettel-Entdeckungen an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 123Foto: Regina Kramer
31.05.2016 13:27Sticker an der Oberbaumbrücke. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berliner Zettel-Entdeckungen an...


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben