"Kreuzberg Vergnügen" : Britpop, Kunst und bunte Blätter

Das Wochenende steht vor der Tür. Doch wo ist was los in Kreuzberg? Die Kollegen von "Mit Vergnügen" haben ausgewählte Tipps vorbereitet.

Charlott Tornow
Die letzten Sonnenstrahlen einfangen, das ist die Devise, solange sich das Herbst-Schmuddelwetter noch nicht so breit gemacht hat.
Die letzten Sonnenstrahlen einfangen, das ist die Devise, solange sich das Herbst-Schmuddelwetter noch nicht so breit gemacht hat.Foto: Carmen Schucker

Immer noch keine Pläne für das Wochenende? Wir hätten da ein paar Tipps - die Kollegen von "Mit Vergnügen" waren so nett und haben für den Kreuzberg Blog etwas zusammengestellt:

Freitag, 26. September: Se Big Skies – Magnet Club

Britpop aus Berlin? Die drei Londoner James Cubitt, Adam Neal und Jack Warton zogen vor drei Jahren in die Hauptstadt, um hier als Big Skies musikalisch Fuß zu fassen. Zwischen psychedelischen Gitarrenklängen und hypnotischem Gesang erinnern sie an ihre Landsleute von The Cure und The Jesus and Mary Chain – was ja auch nicht die schlechteste Referenz ist.

Falckensteinstraße 48 / Einlass: 23 Uhr / Abendkasse: 7 Euro

Samstag, 27. September: The Ultimate Capital is the Sun – neue Gesellschaft für bildende Kunst

Metabolismus in Kunst, Politik, Philosophie und Wissenschaft – was genau Metabolismus, die Gesamtheit der chemischen Prozesse in Lebewesen, im Zeitalter der Klimawende und der gesellschaftlichen Umbrüche bedeutet, erkundet die neue Gesellschaft für Bildende Kunst in einer Gruppenausstellung.

Oranienstraße 25 / 12 bis 20 Uhr / Eintritt: frei

Sonntag, 28. September: Sin City 2 „A Dame To Kill For“ – Moviemento

Frank Miller und Robert Rodriguez sind mit ihrer “Sin City”-Reihe die Retter der Comic-Verfilmungen. Sin City 2 ist eine logische Fortsetzung des 2005 erschienen 1. Teils, die dem wahren Charakter von Comics, der Einzigartigkeit aus Illustrationen, Sprech- und Denkblasen und sequenziellen Bilderfolgen so gerecht wird, wie es bisher keine andere Filmreihe geschafft hat. Perfekte Sonntagabendunterhaltung!

Kottbusser Damm 22 / 21 Uhr / 6,50 Euro; 5,50 Euro ermäßigt

Passend zum Herbstanfang haben wir bei "Mit Vergnügen" übrigens 21 Tipps für den Herbst in Berlin gesammelt – für all diejenigen, die noch nicht wissen, was sie während der goldenen Jahreszeit machen sollen. Genießt die letzten warmen Sonnenstrahlen und bunten Blätter!

Ein wunderschönes Wochenende in und um Kreuzberg herum!

Dieser Artikel erscheint in Kooperation mit "Mit Vergnügen" im Kreuzberg Blog, dem hyperlokalen Online-Magazin des Tagesspiegels. Weitere Berlin-Tipps findet ihr auch auf der Seite von "Mit Vergnügen".

Kreuzberger der Woche
Brezelglück. Oren Drot ist vor 14 Jahren von Tel Aviv nach Berlin gekommen. Seit 2003 gehört ihm die Brezel Bar in der Friesenstraße. "Zuerst habe ich nur in der Arndtstraße gebacken und bei Konzerten in der Columbiahalle verkauft. Dann klopften nach und nach die Nachbarn an und ich verkaufte auch im Kiez meine Brezeln", sagt der 36-Jährige. Brezeln und Kreuzberg, passt das zusammen? "Ja, sehr gut sogar. Oft kommen Schwaben und Bayern und sind begeistert. Das ein oder andere mal hörte ich schon 'fast so gut wie in Bayern`." Für Drot ist Kreuzberg das Herz von Berlin. "Ich liebe Kreuzberg. Man kann schön wohnen, ist schnell überall und viele Nationalitäten und Kulturen leben hier zusammen."Weitere Bilder anzeigen
1 von 35Foto: Carmen Schucker
21.10.2014 14:02Brezelglück. Oren Drot ist vor 14 Jahren von Tel Aviv nach Berlin gekommen. Seit 2003 gehört ihm die Brezel Bar in der...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben