"Kreuzberg Vergnügen" : Das ist am Wochenende in Kreuzberg los

Das Wochenende steht vor der Tür. Doch wo ist was los in Kreuzberg? Die Kollegen von "Mit Vergnügen" haben ausgewählte Tipps vorbereitet.

Charlott Tornow
Sommerzeit in Kreuzberg, das heißt: Zeit für Landwehrkanal und Urbanhafen.
Sommerzeit in Kreuzberg, das heißt: Zeit für Landwehrkanal und Urbanhafen.Foto: dpa

Immer noch keine Pläne für das Wochenende? Wir hätten da ein paar Tipps - die Kollegen von "Mit Vergnügen" waren so nett und haben für den Kreuzberg Blog etwas zusammengestellt:

Freitag, 8. August: "Ich bin ein Berliner" – SO36

Das legandäre SO36 feiert seinen 36. Geburtstag und lädt deshalb diesen Freitag zu einer wilden Party ein. Die 6. Ausgabe der „Ich bin ein Berliner“-Reihe liegt musikalisch irgendwo zwischen Elektro, Punk und Wahn, nicht zuletzt bedingt durch den Besucher der Schweizer Band Saalschutz. Wird groß!

Oranienstraße 190 / ab 23 Uhr / Eintritt: unbekannt

Samstag, 9. August: "Save your Love" – Jüdisches Museum

Das Jüdische Museum nutzt das sich ausbreitende Sommerloch, um euch in den Museumgarten zu locken. Hier könnt ihr diesen Samstag das Theaterstück „Save your love“ der israelischen Theatermacher Niva Dloomy, Hila Golan und Ariel Nil Levy anschauen. Das märchenhafte, surreale Stück dreht sich um ein Liebespaar, das versucht, in einer komplexen Umwelt aus politischen, bürgerlichen und moralischen Ansprüchen der Ökonomie der Gefühle zu entfliehen.

Lindenstraße 9-14 / 18 bis 20 Uhr / Eintritt: frei

Sonntag, 10. August: Tour durch Kreuzberg und Abendessen im Parker Bowles

Das fantastische Sommerwetter muss ausgenutzt werden, zum Beispiel mit einem Spaziergang oder einer kleinen Fahrradtour entlang des Görlitzer und des Paul-Linke-Ufers. Erfrischung gibt’s im Prinzenbad und mit einem Besuch im Parker Bowles am Moritzplatz könnt ihr eure Woche kulinarisch auf höchstem Niveau ausklingen lassen.

Parker Bowles, Prinzenstraße 85D / Montag bis Mittwoch 9 bis 20 Uhr; Donnerstag bis Samstag 9 bis 4Uhr

Ein wunderschönes Wochenende in und um Kreuzberg herum!

Dieser Artikel erscheint in Kooperation mit "Mit Vergnügen" im Kreuzberg Blog, dem hyperlokalen Online-Magazin des Tagesspiegels. Weitere Berlin-Tipps findet ihr auch auf der Seite von "Mit Vergnügen".

Kreuzberger der Woche
Brezelglück. Oren Drot ist vor 14 Jahren von Tel Aviv nach Berlin gekommen. Seit 2003 gehört ihm die Brezel Bar in der Friesenstraße. "Zuerst habe ich nur in der Arndtstraße gebacken und bei Konzerten in der Columbiahalle verkauft. Dann klopften nach und nach die Nachbarn an und ich verkaufte auch im Kiez meine Brezeln", sagt der 36-Jährige. Brezeln und Kreuzberg, passt das zusammen? "Ja, sehr gut sogar. Oft kommen Schwaben und Bayern und sind begeistert. Das ein oder andere mal hörte ich schon 'fast so gut wie in Bayern`." Für Drot ist Kreuzberg das Herz von Berlin. "Ich liebe Kreuzberg. Man kann schön wohnen, ist schnell überall und viele Nationalitäten und Kulturen leben hier zusammen."Weitere Bilder anzeigen
1 von 35Foto: Carmen Schucker
21.10.2014 14:02Brezelglück. Oren Drot ist vor 14 Jahren von Tel Aviv nach Berlin gekommen. Seit 2003 gehört ihm die Brezel Bar in der...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben