Kreuzberg Vergnügen : Tipps fürs Kreuzberger Wochenende

Das Wochenende steht vor der Tür, doch wohin in Kreuzberg? Von singenden Männern bis fotografierenden Frauen ist in unserem "Kreuzberg Vergnügen" diesmal alles dabei.

Lisa Rank
Die Jungs von "Pegasus" singen am Valentinstag im Comet.
Die Jungs von "Pegasus" singen am Valentinstag im Comet.Foto: dpa

In Kreuzberg beginnt das Wochenende auch schon mal - ja richtig: am Donnerstag. Und so haben sich die Kollegen von "Mit Vergnügen" wieder auf die Suche nach den besten Veranstaltungstipps fürs kommende Wochenende gemacht. Viel Spaß in und mit Kreuzberg!

Donnerstag, 13. Februar, Lido: "Ja, Panik"

Wir rufen die Woche der jungen Leute aus, schließlich macht der Winter gerade ein bisschen auf Frühling. Am besten zu dieser Verwirrung passen "Ja, Panik". Die kruden Österreicher sehen aus wie eine Boyband und passen dennoch am allerwenigsten in diese mit Plüsch ausgelegte Schublade. Ein Schrank für "Ja, Panik" wäre vermutlich aus Sichtbeton. Das Konzert ist bereits ausverkauft, dennoch verlost Mit Vergnügen noch 1x2 Tickets.


Freitag, 14. Februar, Comet: "Pegasus" + "Heinrich"

Und noch mehr junge Männer. Am Valentinstag darf man schon mal auf den Putz hauen. Noch mehr als die Hauptband legen wir euch aber aus Verliebtheitsgründen ihren Support "Heinrich" ans Herz. Die drei Geschwister haben unseren persönlichen Frühlingsohrwurm "Lieber allein" neulich bei uns präsentiert und zeigen ihn nun live auf der Bühne. Wenn das nicht zum Valentinstag passt, wissen wir auch nicht weiter.

Einlass 20 Uhr / Beginn 21 Uhr / VVK: 12 Euro / AK: 15 Euro

Barbara Klemm hatte sie alle vor der Kamera: Ob Andy Warhol, Leonid Breschnew, Willy Brandt, Gregor Gysi oder Ulrich Mühe. Nun stellt sie im Martin-Gropius-Bau aus.
Barbara Klemm hatte sie alle vor der Kamera: Ob Andy Warhol, Leonid Breschnew, Willy Brandt, Gregor Gysi oder Ulrich Mühe. Nun...Foto: dpa

Samstag und Sonntag, 15./16. Februar, Martin-Gropius-Bau: "Barbara Klemm"

Und weil die jungen Leute sich auch mal fortbilden müssen und Bilder dabei, so sagt man heute im Social Media Business, am besten funktionieren, empfehlen wir die Retrospektive von Barbara Klemm. Die Pressefotografin, die lange Zeit für die FAZ arbeitete, hatte sie alle: Ob Andy Warhol, Leonid Breschnew, Willy Brandt, Gregor Gysi, Ulrich Mühe - oder einfach nur die ganz normalen Menschen auf der Straße. Die Arbeiten von Barbara Klemm zeigen Menschen in der Politik, dem Showbusiness und dem normalen Alltag. Ihre Arbeiten aus über 50 Jahren sind noch bis 9. März zu sehen.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10 bis 19 Uhr / Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 6 Euro


Viel Spaß beim Ausgehen und ein herrliches Wochenende!

Dieser Artikel erscheint in Kooperation mit "Mit Vergnügen" im Kreuzberg Blog, dem hyperlokalen Online-Magazin des Tagesspiegels. Weitere Berlin-Tipps finden Sie auch auf der Seite von "Mit Vergnügen".

Street Art in Kreuzberg
Zielobjekt für viele Smartphone-Besitzer: der fliegende Astronaut in der Mariannenstraße. Der landet dann oft auf dem Fotoportal "Instagram". Mehr Street Art nur aus Kreuzberg finden Sie auch hier.Weitere Bilder anzeigen
1 von 83Lorie Shaull
31.01.2014 16:42Zielobjekt für viele Smartphone-Besitzer: der fliegende Astronaut in der Mariannenstraße. Der landet dann oft auf dem Fotoportal...


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben