"Kreuzberg Vergnügen" : Wo Kreuzberg ins Wochenende tanzt

Ihr müsst den Stress der Woche wegtanzen? Oder vielleicht lieber etwas Jazz hören? Hier kommen unsere Tipps fürs Kreuzberger Wochenende. Natürlich mit einem guten Plan für den Muttertag.

Charlott Tornow
Für Anwohner ist Party eben nicht immer Party, sondern auch Nachbarschaft.
Für Anwohner ist Party eben nicht immer Party, sondern auch Nachbarschaft.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Das Wochenende steht vor der Tür und ihr wisst noch nicht, was ihr anstellen wollt? Wir hätten da ein paar Tipps - die Kollegen von "Mit Vergnügen" waren so nett und haben euch etwas zusammengestellt:

Freitag, 9. Mai, XJAZZ Festival mit Schwarzmann – Bi Nuu

Wer glaubt, dass Jazz nur in dunklen Kellerclubs stattfindet und kaum noch Publikum hat, der irrt gewaltig. Jazz ist genauso gegenwärtig wie in den 60er Jahren und hat nun auch endlich sein eigenes Festival in Berlin. Ganz zeitgenössisch existieren im Lineup keine festen Genregrenzen und von ganz leise bis enorm laut ist alles dabei. Wir empfehlen besonders das Konzert des elektronischen Improvisationsprojekts Schwarzmann im Bi Nuu.

XJAZZ Festival 8. bis 11. Mai / Bi Nuu, Schlesisches Tor / Beginn: 22.45 Uhr /Eintritt 23 Euro

Samstag, 10. Mai, andhim & Friends – Ritter Butzke

Am Samstag laden die beiden Kölner Simon Haehnel und Tobias Müller aka andhim ins Ritter Butzke. Ein langes Fest mit den besten Kollegen und Freunden wie Super flu, Format B, Justus Köhncke und Michael Nielebock soll es werden. Wer schon mal in der Butzke war, weiß, dass die Partys meist lang und ausschweifend sind. Genau das Richtige also, um den Stress der letzten Woche wegzutanzen.

Ritterstraße 26 / Beginn: 23.59 bis 10 Uhr / Eintritt 10 Euro

Sonntag, 11. Mai, perfektes Muttertag-Programm

Heute ist Muttertag und das heißt, dass ihr sie nicht nur mal kurz anrufen sollt, um nach ihrem Befinden zu fragen. Anstatt dessen könnt ihr mit Mutti am Nachmittag in der Eismanufaktur in der Graefestraße 7 Eis essen gehen, danach einen Spaziergang am Kanal machen und euch abends den Bauch mit Ceviche in der Cevicheria vollschlagen. Mutti bezahlt bestimmt auch alles.

Graefestraße 7, Landwehrkanal, Dresdener Straße 120 / ab 1 Euro

Kronkorken-Romantik auf der Admiralbrücke
KronkorkenromatikWeitere Bilder anzeigen
1 von 19Foto: Kitty Kleist-Heinrich
02.04.2014 16:58Kronkorkenromatik

Viel Spaß mit Jazz, Tanz und Eis!

Dieser Artikel erscheint in Kooperation mit "Mit Vergnügen" im Kreuzberg Blog, dem hyperlokalen Online-Magazin des Tagesspiegels. Weitere Berlin-Tipps finden Sie auch auf der Seite von "Mit Vergnügen".

Kreuzberger Impressionen
Viele Berliner ließen ihre Beine über dem Landwehrkanal baumeln oder fuhren noch einmal Schlauchboot.Weitere Bilder anzeigen
1 von 190Foto: Sara Schurmann
19.10.2014 19:41Viele Berliner ließen ihre Beine über dem Landwehrkanal baumeln oder fuhren noch einmal Schlauchboot.



0 Kommentare

Neuester Kommentar