Update

Mörsergranate in Berlin-Kreuzberg : U6 war wegen Munitionsfunds unterbrochen

Nach einem Munitionsfund in Berlin-Kreuzberg fährt die U6 wieder planmäßig. Die Kriminaltechnik hat die Mörsergranate abtransportiert.

von

Gegen 9 Uhr früh ist am Donnerstag auf der Tunneldecke der U-Bahnlinie U6 nahe dem Mehringplatz in Kreuzberg eine Mörsergranate gefunden worden. Der Verkehr auf der U6 wurde zunächst in beide Richtungen unterbrochen. Die Kriminaltechniker der Polizei begutachten den Munitionsfund. Um 10.30 Uhr transportierten sie die 30 Zentimeter große Granate ab und werden sie nun entschärfen und entsorgen. Der Verkehr läuft wieder planmäßig.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben