Feedback und Debatte : Was gefällt Ihnen am Leute-Newsletter und was nicht?

Über welche Themen wollen Sie mehr lesen in unseren Newslettern aus den Berliner Bezirken und über welche eher weniger? Kommentieren und diskutieren Sie mit!

von
Mehr aus der BVV, aus deren Ausschüssen, über das Bezirksamt? Wir fragen unsere Leserinnen und Leser, ob sie sich für Bezirkspolitik interessieren.
Mehr aus der BVV, aus deren Ausschüssen, über das Bezirksamt? Wir fragen unsere Leserinnen und Leser, ob sie sich für...Foto: picture alliance/dpa

„Der Diskurs ist kaputt“; „Das System ist kaputt“ – es sind einige Versionen der These von Sascha Lobo („Das Internet ist kaputt“, 2014) im Umlauf. Ich will das so nicht glauben. Zwar erscheint mir die Beobachtung treffend, dass politische Fronten sich verhärtet und Soziale Medien diese Tendenz verstärkt haben. „Kaputt“ aber klingt für mich zu sehr nach „irreparabel“, auch nach zu großen, absoluten Worten. Mit „Tagesspiegel Leute“, unseren bezirklichen Newslettern, Webseiten und Foren wollen wir im Kleinen ansetzen, in der lokalen Demokratie, und vorn dort den Diskurs, den Austausch, die Debatte stärken oder neu aufbauen. In den 21 Jahren, in denen ich inzwischen beim Tagesspiegel arbeite, war mir das Lokale immer am Wichtigsten. Als Leiter der Leute-Redaktion konzentriere ich mich jetzt darauf. Heute vertrete ich meine Kolleginnen Sabrina Markutzyk und Helena Wittlich beim Neukölln-Newsletter und nutze die Chance, Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, zu fragen, was Ihnen an unserem Newsletter gefällt und was nicht so sehr:

Worüber wollen Sie mehr lesen, worüber eher weniger? Sollte der Newsletter vielleicht noch politischer werden? Wollen Sie mehr über die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), deren Ausschüsse und die Arbeit des Bezirksamts erfahren? Mehr über lokale Initiativen und bürgerschaftliches Engagement? Bauprojekte und Stadtentwicklung? Verkehr? Schule, Kita, Bildung? Oder über lokale Kultur, Gesellschaftliches, lokalen Sport? Literarisches, Historisches? Sind Ihnen Tipps und Service-Rubriken wichtig?

Kommentieren und diskutieren Sie mit. Unten im Kommentarbereich auf dieser Seite oder auf unserer Leute-Facebook-Seite, gern natürlich auch bei Twitter. Oder schreiben Sie mir eine Email an leute@tagesspiegel.de

Bei der re:publica, dem digitalen Festival, das gerade nebenan in Kreuzberg am Gleisdreieck läuft, ist übrigens wieder viel von lokalem Journalismus die Rede. Und davon, wie wichtig der für die Demokratie ist. Auch Sascha Lobo klingt jetzt wieder optimistischer.

Markus Hesselmann leitet seit Anfang des Jahres die Leute-Redaktion beim Tagesspiegel. Zuvor war er unter anderem Ressortleiter Berlin, London-Korrespondent und zuletzt sieben Jahre lang Chefredakteur Online.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar