Update

Ab Freitag droht neues Verkehrschaos in Berlin-Spandau : Heerstraße am Pyronale-Wochenende gesperrt

Zwecks Fahrbahnsanierung wird die Heerstraße von Freitag bis Sonntag komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. BVG-Busse werden umgeleitet.

von
Die Heerstraße wird in diesem Bereich voll gesperrt.
Die Heerstraße wird in diesem Bereich voll gesperrt.Foto: During

Zwischen Sand- und Wilhelmstraße muss die Fahrbahndeckschicht der Heerstraße saniert werden, teilte Spandaus Baustadtrat Carsten Röding (CDU) vor einigen Tagen mit. Freitag ist es soweit: Die vorhandene Fahrbahnkonstruktion wird abgetragen, die Asphaltdeckschicht und die Binderschicht erneuert. Parallel dazu werden die Berliner Wasserbetriebe Regulierungsarbeiten an ihren Anlagen durchführen. Finanziert wird das Projekt aus diesjährigen Sondermitteln des Schlaglochprogramms der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Um Verkehrseinschränkungen über einen längeren Zeitraum zu vermeiden und das Chaos in Grenzen zu halten - werktags rollen rund 50.000 Kraftfahrzeuge über die Heerstraße als wichtigste Verbindungsstraße mit dem westlichen Berliner Umland – finden die Arbeiten auch während der Nachtstunden statt. Dann wird mit einer deutlich geringeren Verkehrsbelastung gerechnet.

50.000 Autos täglich - immerhin spielt Hertha nicht

Hertha BSC hat an dem entsprechenden Wochenende ein Auswärtsspiel, dafür findet am Abend des 9. und 10. September aber das Feuerwerksspektakel „Pyronale“ auf dem Maifeld mit zehntausenden von Besuchern statt.

Markierungen an den Gullys zeugen von den bevorstehenden Arbeiten.
Markierungen an den Gullys zeugen von den bevorstehenden Arbeiten.

Während der Arbeiten wird die Heerstraße zwischen Sand- und Wilhelmstraße vom Freitag, dem 9. September, 20 Uhr bis Montag, dem 12. September, fünf Uhr früh für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Baubereich, so das Bezirksamt, sollte weiträumig umfahren werden. Zu diesem Zweck wird eine Umleitungsstrecke über Nennhauser Damm, Brunsbütteler Damm, Kloster- und Wilhelmstraße eingerichtet.

Anwohner müssen mit Lärm rechnen

Die betroffenen Buslinien werden über Wilhelmstraße, Schmidt-Knobelsdorf-Straße, Seeburger Weg und Blasewitzer Ring geführt. Für die Anwohner des betroffenen Abschnitts der Heerstraße wird es während der Bauarbeiten auch in der Nacht vom 9. zum 10. September zu nicht vermeidbaren Lärmbelästigungen kommen, die jedoch so gering wie möglich gehalten werden, teilte Stadtrat Röding mit und bat gleichzeitig um Verständnis für die zu erwartenden Behinderungen und Einschränkungen.

Autor

14 Kommentare

Neuester Kommentar