Amt für Statistik in Berlin : Spandau in Zahlen - hätten Sie's gewusst?

Zahlen, bitte! Wie viele Sportplätze gibt es in Spandau? Wie viele Zahnärzte? Wie viel Wasser, wie viele Hunde, wie viele Touristen? Ein Blick ins Statistikbuch.

von
80 Meter hoch und das Zentrum des Bezirks: das Rathaus Spandau. Foto: Imago
80 Meter hoch und das Zentrum des Bezirks: das Rathaus Spandau.Foto: Imago

Spandau ist echt 'ne Marke - mal städtisch, mal dörflich. Ein Bezirk mit 238.000 Einwohnern, neun Ortsteilen und tausenden Geschichten. Viele sind zu finden im Statistischen Jahrbuch 2016 für Statistik Berlin-Brandenburg. Darin wimmelt es von Zahlen auf fast 600 Seiten. An dieser Stelle richten wir auf unserer Tagesspiegel-Spandau-Seite den Fokus auf den westlichsten Berliner Bezirk. Spandau in Zahlen.

+++

Der höchste Berg in Spandau: Der höchste Berg befindet sich, logo!, in Staaken. Der Hahneberg kommt auf 88 Meter. An der berlinweiten Spitze liegen die Müggelberge und der Teufelsberg mit jeweils 115 Metern. In der Liste taucht übrigens auch der Havelberg aus, den Radfahrer gut kennen - der liegt mit knapp 100 Metern Höhe allerdings auf der anderen Seite der Havel in Grunewald.

+++

Die Post-Ruine von Spandau - Leserfotos von der Baustelle 1980
Dieses Bild schickte uns Tagesspiegel-Leser Axel Noack. Es zeigt den Post-Rohbau von Spandau, Ende der 70er Jahre. Der Fotograf steht an der Klosterstraße Ecke Charlottenburger Chaussee. Foto: Axel NoackWeitere Bilder anzeigen
1 von 38Foto: Axel Noack
10.02.2017 13:58Dieses Bild schickte uns Tagesspiegel-Leser Axel Noack. Es zeigt den Post-Rohbau von Spandau, Ende der 70er Jahre. Der Fotograf...

Der höchste Punkte in Spandau: Rathaus Spandau, 80 Meter - deshalb darf das neue Hochhaus auf der Postbrache nebenan auch keinen Zentimeter höher sein.

+++

Die Länge der Havel: Wasser gibt es viel in Spandau - der Groß Glienicker See in Kladow kommt auf eine Tiefe von elf Metern, der Sacrower See nebenan in Brandenburg ist noch mal um einiges tiefer: laut Wikipedia 36 Meter. Laut statistischem Jahrbuch verläuft der zweitlängste Fluss der Stadt durch Spandau und heißt natürlich Havel: 27,1 Kilometer sind es von Nord nach Süd in Berlin und etwa 20 Kilometer im Bezirk (die Spree kommt auf 45 Kilometer berlinweit und endet in Spandau). Platz 3: die Panke mit knapp 18 Kilometern.

+++

Die größten Naturschutzgebiete: In Spandau sind 107,7 Hektar (100x100 Meter) als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das größte im Bezirk befindet sich oben in Hakenfelde: die Naturschutzgebiete Große Teufelsbruch und Nebenmoore (48 Hektar) im Spandauer Forst (mehr unter diesem Link). Auf Platz 2 liegt - ebenfalls in Hakenfelde - das Naturschutzgebiet Rohrpfuhl (30 Hektar), gefolgt vom Fort Hahneberg in Staaken (19 Hektar). Auf den weiteren Plätzen liegt der Süden: das NSG Windmühlenberg (seit 2008 mit Mühle) in Gatow (5,1 Hektar) und Insel Imchen (4,8 Hektar).

Spandau 2016 in Bildern: Erinnern Sie sich?
Spandau, 2016. Wir erinnern uns beispielsweise gern an diesen Moment am Glienicker See. Foto: André GörkeWeitere Bilder anzeigen
1 von 21Foto: André Görke
16.12.2016 09:08Spandau, 2016. Wir erinnern uns beispielsweise gern an diesen Moment am Glienicker See.

+++

Die Friedhöfe: Die Friedhofsfläche in Spandau beträgt 86 Hektar. Zum Vergleich: Am anderen Ende der Stadt in Marzahn-Hellersdorf sind es nur 44 Hektar, in Pankow hingegen sind es 182 Hektar - so viele wie sonst nirgendwo in Berlin (In einer ersten Version des Textes hatten wir das Wörtchen "Hektar" rausgekürzt - Dank für den Leserhinweis!).

+++

Wald, Wasser, Bauern: Von den 9200 Hektar Spandau sind immerhin fast zehn Prozent Wasser. Aber das ist nicht alles: Weitere 1700 Hektar sind Wald. Und weil Spandau so naturverbunden ist, liegt es bei den Landwirtschaftsflächen stadtweit auf Platz 2 (770 Hektar) hinter Pankow.

+++

Die Bevölkerungszahlen: 1981 waren es etwa 195.000 Spandauer, 2010 schon 226.000 Menschen, 2016 waren es knapp 240.000 Menschen. Spandauer stellen damit stets rund 6,5 Prozent der Berliner Bevölkerung.

+++

Die Zahl der Ausländer. Laut Statistischem Jahrbuch lebten Ende 2015 ziemlich genau 37.200 Ausländer im Bezirk - darunter 6550 Türken, 5555 Polen, 888 Italiener und 1550 Bulgaren.

Berlin, fähr-liebt: Die Fähre von Spandau nach Tegel in Bildern
Diese Fähre ist eine kleine Berliner Berühmtheit. Foto: Imago/RitterWeitere Bilder anzeigen
1 von 10Foto: Imago/Ritter
06.01.2017 10:46Diese Fähre ist eine kleine Berliner Berühmtheit.

+++

Die Schulen in Spandau. Im Jahr 2015 gab es in Spandau ziemlich genau 23.000 Schüler auf 58 Schulen - davon waren 33 Grundschulen. Im Bezirk stehen sechs Gymnasien. Und weil der Bezirk wächst und wächst, soll zeitnah und schnell investiert werden, wie Sie unter diesem Tagesspiegel-Link lesen können.

+++

Bibliotheken in Spandau. Eine der prominentesten Bibliotheken in Spandau steht am westlichen Ende des Bahnhofs Spandau, ist täglich von zehntausenden Menschen auf dem Regional- und S-Bahnsteig zu sehen - ist aber schon seit vielen Jahren gar keine Bibliothek mehr. Im Jahr 2000 wurde das weiße Gebäude leergezogen. Es gibt aber viele Bibliotheken, ob im dörflichen Kladow oder der zentralen Altstadt: Insgesamt 7 Bibliotheken existieren in Spandau (und damit so viele wie in Treptow-Köpenick und Charlottenburg-Wilmersdorf). Berlinweit sind es 81.

+++

Die Sportler in Spandau. Spandau stellt mit den Wasserfreunden Spandau (die ja im Olympiapark in Charlottenburg ihren Sitz haben) die erfolgsreichsten Wasserballern. Spandau stellt mit dem Spandauer SV aber auch den schlechtesten Fußball-Zweitligisten aller Zeiten. Aktuell treiben 45.000 Spandauer Sport in einem Verein, 27.000 von ihnen sind männlich. Die Zahl liegt etwa auf dem Niveau von Reinickendorf (42.400 Sportler) und Tempelhof-Schöneberg (40.500 Sportler).

+++

Die Fußballer in Spandau. Mal kein Blick ins Statistikbuch, sondern auf die Bundesliga-Tabelle. Sieben Städte der Fußball-Bundesliga sind kleiner als Spandau - Freiburg, Ingolstadt, Hoffenheim, Darmstadt, Leverkusen, Mainz, Wolfsburg.

+++

Die Spandauer Sportplätze: Laut Statistischem Landesamt existieren in Spandau 48 Sportplätze - in Charlottenburg-Wilmersdorf sind es 53 (berlinweit Platz 1) und in Friedrichshain-Kreuzberg nur 11 (Letzter). Es gab mal einen Fußballplatz mehr - allerdings wurde das Stadion (12.000 Zuschauer) an der Neuendorfer Straße Ende der 90er Jahre leider abgerissen.

Mehr historische Fotos: Erkennen Sie Spandau wieder?
Carl-Schurz-Straße, 1950. Rechts die Ratsstuben, ein Haus mit SPD-Logo, in der Mitte das "Odeon"-Kino (1963 geschlossen). Und hinten der Kirchturm von St. Nikolai mit Notdach (das heutige entstand 1989) Foto: Tagesspiegel ArchivWeitere Bilder anzeigen
1 von 95Foto: Tagesspiegel Archiv
07.09.2017 07:15Carl-Schurz-Straße, 1950. Rechts die Ratsstuben, ein Haus mit SPD-Logo, in der Mitte das "Odeon"-Kino (1963 geschlossen). Und...

+++

Tennisplätze in Spandau: 22 Tennisplätze gibt es in Spandau, damit steht der Bezirk gar nicht schlecht da - in Steglitz-Zehlendorf sind es 43, in Treptow-Köpenick 41, in Marzahn-Hellersdorf hingegen nur 9, in Friedrichshain-Kreuzberg gar nur 9.

+++

Die Bäder in Spandau: Wer nicht in die Havel springen will oder in den Glienicker See - laut Statistischem Jahrbuch kann man in 3 städtischen Freibädern in Spandau baden und in 4 städtischen Hallenbädern. Wir grübeln noch: Bei den Freibädern kommen wir auf Spandau-Süd (Gatower Straße) und das Freibad Staaken-West (und ganz früher mal auf das Freibad am Glienicker See). Und bei den Hallenbädern fällt uns spontan Spandau-Süd ein und Spandau-Nord und das in Siemensstadt.

+++

Die Kinderspielplätze in Spandau: Sogar die "New York Times" ist ganz aus dem Häuschen und hat schon den "Räuberspielplatz" in Kladow gelobt - kein Scherz! Insgesamt gibt es bezirksweit 113 Kinderspielplätze. Zum Vergleich: Pankow hat 218 und Mitte gar 255. Am Ende liegt Reinickendorf - mit 78 Kinderspielplätzen bezirksweit.

+++

Die Ärzte in Spandau: An der Zahl der Ärzte und Pflegeheime lässt sich oft auch die Klientel eines Bezirks erkennen. 29 Pflegeheime gibt es in Spandau (Platz 1: 64 in Steglitz-Zehlendorf, letzter Platz: 19 Friedrichshain-Kreuzberg). 331 Ärzte haben sich in Spandau niedergelassen - berlinweit sind es mehr als 6300. Spandau liegt auf dem Niveau von Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Spitzenreiter sind Charlottenburg-Wilmersdorf (1140) und Steglitz-Zehlendorf (780). Zahnärzte gibt es in Spandau 222 - im kleineren Kreuzberg-Friedrichshain sind es 330, Spitzenreiter ist Charlottenburg-Wilmersdorf mit mehr als 600.

Der erste Sommer der Freiheit
Mitten durch den Groß-Glienicker See verlief bis 1989 die Grenze zur DDR. Am gegenüberliegenden Ufer sind Grenzbefestigungen zu sehen. Das hält die West-Berliner nicht von ihren Badefreuden ab. picture alliance / Günter BratkeAlle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: picture alliance / Günter Bratke
21.08.2015 13:30Mitten durch den Groß-Glienicker See verlief bis 1989 die Grenze zur DDR. Am gegenüberliegenden Ufer sind Grenzbefestigungen zu...

+++

So viele Wohnungen gibt es in Spandau: Jahr für Jahr entstehen in Spandau immer mehr Wohnungen - sogar mehr als in Friedrichshain-Kreuzberg oder Steglitz-Zehlendorf. Von den 27.750 Wohngebäuden im Bezirk sind 17.000 "mit einer Wohnung". 9000 Gebäude haben drei oder mehr Wohnungen - und kommen auf fast 100.000 Wohnungen zusammen.

+++

So viele Straßenbäume stehen in Spandau: 27.000 - allerdings waren es 2014 rund 1000 mehr. 8500 davon sind Linden, gefolgt von Eichen, Ahorn-Bäumen, Platanen und Kastanien. Friedrichshain-Kreuzberg hat 16.000, Mitte 26.000 und Neukölln 20.000 Straßenbäume. Spitzenreiter ist der grüne Südwesten: Steglitz-Zehlendorf kommt auf 61.500 Straßenbäume.

+++

Die Zahl der Kleingärten: 76 Kleingartenanlagen existieren in Spandau mit 4300 Parzellen - ist das viel? Nun, es sind zwei Prozent der Bezirksfläche. Spitzenreiter bei der Zahl der Kleingärten ist übrigens das ebenfalls sehr grüne Treptow-Köpenick mit 150 Anlagen.

+++

Die Zahl der Hundehalter in Spandau. 8669 Hundehalter waren es Ende 2015 mit etwas mehr als 9000 Hunden - das bedeutet: auf 1000 Einwohner kommen 39 Hunde. Mehr sind es nur in den anderen Außenbezirken Marzahn-Hellersdorf (41 pro 1000) und Reinickendorf (41 pro 1000).

+++

Wirtschaftsstandort Spandau. Spandau ist immer noch einer der wichtigsten Berliner Industriestandorte (BMW, Siemens, ff.). Beim "produzierenden Gewerbe" steht Spandau bei 55 Betrieben - mit 13.000 Mitarbeitern und 3,8 Milliarden Euro Umsatz.

+++

Touristen in Spandau. Wer in Berlin landet, sieht meistens zuerst Spandau - weil es sich in der TXL-Einflugschneise befindet. Wer mit dem ICE in Berlin ankommt, hält zuerst in Berlin-Spandau. Aber bleibt auch irgendwer dort? Ja. Und zwar 250.000 Gäste im Jahr. In Spandau gibt es 34 Beherbergungsbetriebe mit knapp 3000 Betten. Spitzenreiter sind die Innenstadtbezirke Charlottenburg-Wilmersdorf mit fast 200 Beherbergungsbetrieben (28.000 Betten) und Mitte mit 190 Beherbergungsbetrieben (53.000 Betten und fünf Millionen Gästen). Weniger Hotels und Pensionen als Spandau haben Neukölln (30) oder auch Marzahn-Hellersdorf (20) - wo sie allerdings mit knapp drei Tagen am längsten berlinweit bleiben (Durchschnitt: 2,3 Tage). Spandau ist damit auf einem Niveau mit Reinickendorf (36 Betriebe/3000 Betten/254.000 Gäste). In Spandau sind aber neue Hotels geplant - etwa in Hakenfelde oder auch auf dem großen Postareal, das interessant ist für Messebesucher. Das Messegelände ist ja nur fünf S-Bahnstationen entfernt.

Havel-Idyll: Spandau im Herbst
Spandau, meine Perle. Aufgenommen am hübschen Havel-Ufer am Ziegelhof. Hinter uns der Kreuzschifffahrthafen, vorn das Rathaus. Foto: André GörkeWeitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: André Görke
21.11.2016 10:42Spandau, meine Perle. Aufgenommen am hübschen Havel-Ufer am Ziegelhof. Hinter uns der Kreuzschifffahrthafen, vorn das Rathaus.

+++

Die Unfallstatistik in Spandau. 7600 Unfälle gab es 2015 mit 1000 Verunglückten - sicherer ist der Verkehr laut Statistik nur in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Die meisten Unfälle ereignen sich stets in den Innenstadtbezirken.

+++

Die Straßen in Spandau: Mit der Heerstraße verläuft eine der längsten Straßen Berlins durch Spandau. Und wer es schon immer mal wissen wollte: Die Länge des gesamten Spandauer Straßennetzes beträgt 450 Kilometer, davon sind 13 Kilometer Bundesstraße (Heerstraße und Potsdamer Chaussee). Das ist ziemlich genau die Distanz von Spandau bis Nürnberg.

+++

Die Zahl der Brücken in Spandau: Berlin hat mehr Brücken als Venedig - den Spruch kennt jeder, ist aber auch nicht wirklich überraschend bei der Größe der Stadt. 78 Brücken gibt es in Spandau, 16 davon in Grünanlagen. Die meisten wiederum gibt es in Charlottenburg-Wilmersdorf (129) und Mitte (125), die wenigsten in Lichtenberg mit 22. Der Haken: Eisenbahnbrücken etwa werden nicht mitgezählt - und alleine davon gibt es in Spandau ja rund 25 Stück zwischen Ikea und Staaken/Albrechtshof.

+++

Der Großstadtvergleich: Wäre Spandau (238.000 Einwohner) eine eigene Stadt, wäre es die 31. größte bundesweit - hinter Aachen, vor Halle und Magdeburg

+++

Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, meist mit Stichtag 31. Dezember 2015.

Sie wollen mehr lesen aus Spandau? Wir empfehlen Ihnen auch unsere Facebook-Seite www.facebook.com/tagesspiegelspandau

+++

Lust auf ein Spandau-Quiz? Gern. Versuchen Sie doch mal - hier geht's lang zum Tagesspiegel-Quiz.

1 Kommentar

Neuester Kommentar