Berlin Newsletter Leute : "Mich stört gar nichts in Spandau"

Was nervt? Was gefällt? Mein Tipp? In unserer kleinen Rubrik "Ich bin Spandau" stellen wir drei Fragen. Heute: Schauspielerin Barbara Schöne.

Barbara Schöne, Schauspielerin aus Kladow.
Barbara Schöne, Schauspielerin aus Kladow.Foto: privat

Unsere neue Rubrik aus unserem Bezirks-Newsletter leute.tagesspiegel.de lautet: "ICH BIN SPANDAU". Den Anfang machte Florida-Eis-Chef Olaf Höhn den Auftakt ("Wenn ich am Münsinger Park sitze und den Kaninchen zusehe, fällt die Hektik bei mir ab."). Später war Katharina Gerlach, Moderatorin, dran ("Spandaus bester Ort: Die alte Rückbank am Havel-Ufer"), vorige Woche dann Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank ("Immer sind die Bezirke schuld"), heute will Barbara Schöne, Schauspielerin aus Kladow

+++

Das gefällt mir: Man kann wunderbar einkaufen in Spandau - in den Arcaden und auf dem Markt in der Altstadt.

Das nervt mich: Mich persönlich stört nichts - ich habe nichts zu meckern.

Mein Tipp: Eine Dampferfahrt zur Pfaueninsel mit Start an der Imchenallee, unten am Kladower Hafen.

+++

Möchten auch Sie sich hier vorstellen? Dann beantworten Sie unsere drei Fragen (vorige Woche haben wir schöne Antworten von einer Spandauerin aus Wilhelmstadt erhalten) und senden Sie uns ein Foto an leute-r.during@tagesspiegel.de.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben