Berlin-Spandau : Darum fahren keine Züge der RE 6 und RB 20

"... fällt der Zug aus": Auch heute morgen wieder standen Fahrgäste in Spandau etwas ratlos am Gleis und guckten auf die Anzeigetafel. Bald soll der Schaden behoben sein.

von
Ein Traum von einem Dach. Die Architekten von gmp entwarfen den Flughafen Tegel und den neuen Großflughafen, das Olympiastadion - und auch den neuen ICE-Bahnhof in Spandau. Wenn das Licht in das längste Bahnhofsdach Deutschlands scheint ....
Ein Traum von einem Dach. Die Architekten von gmp entwarfen den Flughafen Tegel und den neuen Großflughafen, das Olympiastadion -...Foto: Thilo Rückeis

Ein nach Angaben der Bahn absichtlich gelegter Böschungsbrand führt derzeit dazu, dass der Zugverkehr zwischen Hennigsdorf und Falkensee unterbrochen ist. Das Feuer habe auch Kabel der Bahn beschädigt, sagte ein Bahnsprecher. Umgeleitet werden Züge der RE 6 (Gesundbrunnen/Spandau–Wittenberge) und der RB 20 (Oranienburg–Potsdam).
Die Züge der RE  6  fahren  von Hennigsdorf über Schönfließ nach Gesundbrunnen; die Halte in Falkensee, Spandau und Jungfernheide entfallen.

Auf der RB 20 fahren die Züge zwischen Potsdam und Hennigsdorf über Gesundbrunnen, wo sie nicht stoppen. Die Fahrt dauert rund 15 Minuten länger. Die Halte in Potsdam Charlottenhof, Park Sanssousci und Golm entfallen.

Die Reparaturarbeiten sollen bis in die Nacht dauern. Am Mittwoch will die Bahn von Betriebsbeginn an wieder fahrplanmäßig fahren.

Historische Fotos vom Bahnhof Spandau
Das Bild zeigt den Bahnhof Spandau, 1990 (heute S-Bhf: Stresow). Wir gucken gen Westen und stehen auf der heutigen ICE-Trasse.Weitere Bilder anzeigen
1 von 54Foto: Historische Sammlung der Deutschen Bahn AG/Sigmar Weber
31.05.2017 08:29Das Bild zeigt den Bahnhof Spandau, 1990 (heute S-Bhf: Stresow). Wir gucken gen Westen und stehen auf der heutigen ICE-Trasse.


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben