Berlin-Spandau : Dauerbaustelle Freybrücke - ein Ende ist in Sicht

Seit 2013 wird gebaut, gebuddelt, geschraubt - hier ist der neue Fertigstellungtermin (wenn er denn gehalten wird).

Im Dezember 2016 wurde die Brücke freigegeben. Jetzt wird die Ersatzbrücke entfernt (ganz links am Bildrand), dann entsteht der Fußweg - und die fünfte Spur kann genutzt werden.
Im Dezember 2016 wurde die Brücke freigegeben. Jetzt wird die Ersatzbrücke entfernt (ganz links am Bildrand), dann entsteht der...Foto: During

Sollte die Freybrücke (Baustelle seit 2013) nicht längst fertig sein? Im Frühjahr hieß es: „Ende September 2017 ist alles erledigt“. Nun ist „Ende September“ vorbei, im Asphalt klaffen noch Löcher.

Matthias Tang, Sprecher der Senatsverwaltung Verkehr, nennt hier den neuen Terminplan: „Eine Verkehrsfreigabe des fünften Fahrstreifens ist erst Mitte Dezember 2017 möglich.“

"Erhebliche Mängel an der Geländerkonstruktion"

Es mussten zusätzliche Schwingungsdämpfer eingebaut werden. "Natürlich wird im Vorfeld solcher Baumaßnahmen gründlich und ordentlich geplant. Aber die Anfälligkeit einer solchen Brückenkonstruktion kann immer erst nach der Inbetriebnahme, unter Belastung, auf ihre Schwingungsanfälligkeit überprüft werden. Werden hier Grenzwerte überschritten, müssen Schwingungstilger montiert werden, sonst nicht."

Denkt an die Fußgängerampel auf der 5. Fahrspur

Aber das ist nicht allein der Grund für die Verspätung. „Es wurden erhebliche Mängel an der Geländerkonstruktion festgestellt, so dass eine Überarbeitung der Halterungskonstruktion durch die bauausführende Firma erforderlich wurde“ – die pfuschende Firma musste also noch mal anrücken.

Wenn der Sand abtransportiert ist, der neue Gehweg gebaut und das Geländer fest verschraubt sind, wäre alles fertig. Nur die provisorische Fußgängerampel bitte nicht vergessen! Die steht noch mitten auf der Heerstraße

Spandau rückt an Berlin ran: Die Freybrücke hängt
Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: dpa
03.06.2016 13:52Natürlich kam auch Senator Andreas Geisel (SPD) vorbei.

Mehr Spandau - immer im Spandau-Newsletter

Die Nachricht oben haben wir in leicht veränderter Form dem Tagesspiegel Newsletter für Spandau entnommen. Sie wollen auch kompakt und lokal informiert werden? Gern. Den Tagesspiegel-Newsletter für Spandau können Sie kostenlos bestellen unter www.tagesspiegel.de/leute. Und eine Leseprobe finden Sie hier.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben