Berlin-Spandau : "Schlechte Zähne, schmal, ruhig": Polizei sucht diesen Mann

Im Spätsommer vergangenen Jahres soll der Mann mehrere Überfälle in Spandau begangen haben. Polizei zeigt nun Bilder aus Kameras.

von
Der Gesuchte. Drei Fotos - ein Täter?
Der Gesuchte. Drei Fotos - ein Täter?Foto: Polizei

Mit Bildern aus mehreren Überwachungskameras sucht die Polizei nach einem Mann, der im Verdacht steht, mehrere Überfälle im August und September 2015 begangen zu haben. In allen Fällen bedrohte der Gesuchte den Polizei-Angaben zufolge die Angestellten einer Apotheke und zweier Getränkemärkte mit einer Waffe und forderte die Öffnung der Kassen.

Sie beschreibt den Täter so: "20 bis 30 Jahre alt, 170 cm bis 173 cm groß, schmale Gestalt, schlechte Zähne, sprach deutsch ohne Akzent, vermutlich deutscher Herkunft, ruhige Erscheinung."

Wie berichtet hatte der Mann unter anderem einen  Getränkemarkt überfallen. Nach Angaben der Polizei betrat der Mann damals mit einer Schusswaffe in der Hand das Geschäft in der Seegefelder Straße und soll zu den zwei Angestellten gesagt haben: „Das ist kein Scherz, das ist ein Überfall!“. Anschließend öffnete ein Mitarbeiter die Kasse und der Räuber entnahm das Geld. Mit seiner Beute flüchtete er in Richtung Borkzeile.

Mehr Spandau im Tagesspiegel? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben