Dreckige Scheiben : Der Bahnhof Spandau wird per Hand geputzt

Wenn die Sonne scheint, sieht man den Dreck so richtig schön. Eigentlich sollten die Scheiben 2018 gereinigt werden - frühestens. Doch jetzt kommt es anders.

Man beachte mal die Scheiben am Bildrand ... sieht jemand den Himmel?
Man beachte mal die Scheiben am Bildrand ... sieht jemand den Himmel?Foto: Thilo Rückeis

Was macht eigentlich der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD)? Er jubelt. „Geht doch!“, schrieb er am Dienstag in einer Presseinfo: Die Bahn habe ihm mitgeteilt, das Dach des Bahnhofs Spandau manuell zu reinigen, wenn Tests das als möglich erweisen.

Wie berichtet ist die „Befahranlage“ kaputt, voraussichtlich bis Ende 2018. Die Scheiben sind aber schon jetzt so verdreckt, dass Austauschen sinnvoller scheint als Putzen. Aber nun kommt es anders – und zwar „zeitnah“, wie ein Bahnsprecher bestätigt.

Sollte sich die manuelle Reinigung als erfolgreich erweisen, wäre sie vielleicht ein Zukunftsmodell auch für andere Bahnhöfe. Eigentlich für alle.

1000 BLN 20: So sieht die alte Post-Ruine im Innern aus
So sieht es im Januar 2017 im Innern der Post-Ruine aus. Die Bilder macht der Spandauer Fotograf Sascha Lisowski.Weitere Bilder anzeigen
1 von 28.
31.01.2017 12:32So sieht es im Januar 2017 im Innern der Post-Ruine aus. Die Bilder macht der Spandauer Fotograf Sascha Lisowski.

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel: Vage Hoffnung auf Abriss des Schandflecks - Für die Ruine des Postgebäudes am Rande der Spandauer Altstadt könnte sich ein Ende abzeichnen. Aber das Vorkaufsrecht eines potentiellen Investors läuft in diesem Monat aus

Mehr Spandau im Tagesspiegel? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau

9 Kommentare

Neuester Kommentar