Generationsspielgeräte für die „Fischerbucht“ : Ein Spielplatz für Jung und Alt

In Hakenfelde können Kinder und Senioren jetzt gemeinsam balancieren und einander kennenlernen.

von
Die Generationenspielgeräte wurden am Freitag installiert.
Die Generationenspielgeräte wurden am Freitag installiert.Foto: Liedtke

Als erster Spielplatz in Spandau ist die Anlage „Fischerbucht“ an der Streitstraße Ecke Havelschanze in Hakenfelde mit Generationsspielgeräten ausgestattet worden. Kinder und alte Menschen können dort jetzt gemeinsam agieren.

Sponsoren machten Aufstellung möglich

Die Initiative kam von der SPD-Abteilung Hakenfelde, die vor einigen Monaten die Patenschaft für den bisher nur mit wenigen Angeboten ausgestatteten Platz übernommen hatte. Man beteiligte sich an einem bundesweiten Wettbewerb, den das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit einem Getränkehersteller veranstaltete, kam aber bei der Online- Abstimmung leider nicht unter die Preisträger. Doch dann bot die Berliner Niederlassung eines globalen Herstellers von Erfrischungsgetränken ihre Unterstützung an. Und dank eines weiteren Sponsors konnte über das Projekt „Raum für Kinderträume“ des Bezirksamtes auch die Instandsetzung der vorhandenen Spielgeräte finanziert werden.

Am Freitag wurden sowohl die sanierten Spielgeräte als auch die neuen Balancierangebote aufgestellt und von Baustadtrat Carsten Röding (CDU) offiziell übergeben. „Diese Geschicklichkeitsgeräte sind für Kinder und ältere Menschen gleichermaßen geeignet“, so der stellvertretende Abteilungsvorsitzenden Jochen Liedtke. Der Bezirksverordnete ist seit 15 Jahren auch Mitglied der Spandauer Spielplatzkommission. Das neue Angebot soll Kinder und Senioren zusammenbringen. Direkt neben dem Spielplatz befindet sich ein Seniorenzentrum.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar