Spandau startet Diskussionsreihe zur Flüchtlingsproblematik : Debatte heute im Rathaus zu Zuwanderung und Sicherheit

Das Spandauer Bezirksamt startet eine Diskussionsreihe zu aktuellen Themen im Zusammenhang mit der Flüchtlingswelle.

von
Die Diskussionsveranstaltung findet im Spandauer Rathaus statt.
Die Diskussionsveranstaltung findet im Spandauer Rathaus statt.Foto: André Görke

„Sicherheit und Ordnung im Zuge der Zuwanderung“ ist der Titel der Auftaktveranstaltung der neuen Diskussionsreihe des Bezirksamtes, die sich unter dem Motto „Von der Notunterkunft bis zur Integration“ mit Problemen im Zusammenhang mit der Flüchtlingswelle beschäftigt. „Mir ist es wichtig, direkt und offen mit den Spandauerinnen und Spandauern über die wichtigen Themen zu diskutieren, die sich im Zusammenhang der Zuwanderung ergeben“, sagte Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (SPD).
An der Auftaktveranstaltung, die am Montag, dem 14. März, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses an der Carl-Schurz-Straße beginnt, werden neben dem Bürgermeister der Vorsitzende der Vereinigung Berliner Staatsanwälte, Ralph Knispel, der stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Detlef Herrmann und der Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnung, Stephan Machulik (SPD) teilnehmen. Die Veranstaltung ist barrierefrei, eine Schriftdolmetscherin wird das Gesprochene auf einer Leinwand unmittelbar wiedergeben.

Mehr Spandau im Tagesspiegel? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar