A115 in Berlin : Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Avus

Bei einem schweren Unfall auf der Avus in Zehlendorf sind am Sonnabend mehrere Autos ineinander gefahren. Ein BMW-Fahrer und seine Beifahrerin kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die A115 war stadtauswärts sechs Stunden gesperrt.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Fünf beteiligte Fahrzeuge, drei Verletzte, zwei von ihnen schwer: Ein schwerer Unfall am Mittag auf der Avus in Zehlendorf führte am Sonnabend zu einer Sperrung der Autobahn 115 und infolgedessen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Citroen gegen 13.40 Uhr auf einen vor ihm abbremsenden BMW eines 26-Jährigen auf. Der BMW drehte sich dadurch und stieß noch gegen einen vor ihm fahrenden Kia.

Der Citroen wiederum war nach dem ersten Aufprall nach rechts ausgewichen, hatte die Leitplanke und einen Fiat gestreift, bevor er zum Stehen gekommen war. Durch umherfliegende Glassplitter des Unfalls wurde zudem noch ein Mercedes beschädigt.

Der Citroen-Fahrer musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 26-jährige Fahrer des BMW sowie die 21-jährige Beifahrerin erlitten schwerere Verletzungen und kamen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Wegen der umfangreichen Unfallaufnahme sowie der Aufräumarbeiten musste die A115 bis 19.45 Uhr stadtauswärts komplett gesperrt werden.




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben