Adventskalenderbeitrag des Bezirkselternausschusses : Schulgebäude erhält eine "Quelle"

Wasserspiele von unten und von oben - die marode Wilma-Rudolph-Oberschule in Dahlem ist auch in diesem Jahr Gegenstand des Adventskalenders vom Bezirkselternausschuss.

D. Laser und A. Claassen
Der Vorraum der Mensa - die Elternvertreterinnen schlagen vor, den Vorraum als Schwimmhalle zu benutzen
Der Vorraum der Mensa - die Elternvertreterinnen schlagen vor, den Vorraum als Schwimmhalle zu benutzenFoto: privat

Das Schulgebäude der Wilma-Rudolph-Oberschule wurde in diesem Jahr 50 alt. Inzwischen hat an ihm der Zahn der Zeit genagt, u. a. an den Dächern. Dies macht sich an diversen Wasserflecken im gesamten Schulgebäude und einer latenten Feuchtigkeit bemerkbar. Aktuell sucht man einen externen trockenen Ort, an dem die Akten aufbewahrt werden können. Überall im Schulgebäude kann man Behältnisse finden, die den durch die Decke tropfenden Regenauffangen und somit größere Überschwemmungen verhindern sollen. In diesem Sommer sprudelte das Wasser bei Regen nicht nur reichlich durch die Decke, sondern auch von unten in den Vorraum der Mensa ein: So was kann schon mal passieren, wenn auch die Isolierung der Außenwände in die Jahre kommt.

Die Isolierung der Außenwände ist dringend sanierungsbedürftig - kein Wunder, dass bei Regen das Wasser in das Schulgebäude eindringen kann
Die Isolierung der Außenwände ist dringend sanierungsbedürftig - kein Wunder, dass bei Regen das Wasser in das Schulgebäude...Foto: privat

Glücklicherweise konnte ein pfiffiger Mitarbeiter Abhilfe schaffen, indem er an der Außenböschung ein Bachbett grub. Nun plätschert bei Regen ein munteres kleines Bächlein vor der Mensa, die Wilmaquelle. Noch. Erfahrungsgemäß wird eine geraume Zeit vergehen, bis die längst notwendige Sanierung tatsächlich realisiert werden kann. Viele bürokratische Wirrungen und Hürden gilt es zu überwinden und letztendlich auch die personelle Unterausstattung im Hochbauamt. Bis es irgendwann zu den nötigen Instandsetzungsarbeiten kommen wird, kann der Vorraum der Mensa ja vielleicht für den Schwimmunterricht genutzt werden.

Die Wilma-Rudolph-Oberschule wäre dann nicht nur eine Schule mit Courage, sondern auch mit integriertem Hallenbad.

Die Autorinnen sind Elternvertreterinnen der Wilma-Rudolph-Oberschule. 2010 schmückte die "Wilma" ebenfalls ein Türchen des Adventskalenders des Bezirkselternausschusses (BEA). Die Beschwerden über Brandschutz, Toiletten, Mensa und die Theaterwerkstatt ließen schon damals auf einen insgesamt hohen Sanierungsbedarf schließen.

Der Tagesspiegel Zehlendorf wird an dieser Stelle immer wieder auch über die (Advents-)Aktionen des BEA berichten. Folgen Sie der Redaktion auch auf Twitter

 




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben