Berlin-Dahlem : Bauarbeiter von Betonteil getötet

Bei Aushubarbeiten in der Pacelliallee ist am Freitagnachmittag ein Bauarbeiter von einem etwa 500 Kilogramm schweren Betonquader erdrückt worden. Die Feuerwehr konnte den 26-Jährigen nur noch tot bergen.

von

Nach Angaben der Polizei erreichte sie der Notruf aus Dahlem gegen 14.30 Uhr. Bei Aushubarbeiten in der Pacelliallee war ein etwa 500 Kilogramm schweres, etwa 2x3 Meter Betonteil in einen kurz zuvor ausgeschachteten Graben gefallen. Es fiel auf einen 26-jährigen Arbeiter und quetschte ihn ein. Nach Angaben der Polizei wurde er von dem Betonteil erdrückt, die Feuerwehr musste mit einem schweren Kran anrücken, um das Betonteil wieder aus dem Graben zu befördern. Der junge Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Autor




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben