Berlin-Zehlendorf : Betrunkener Audi-Fahrer rammt parkenden BMW

Im Krankenhaus endete die Trunkenheitsfahrt eines 42-Jährigen, der auf der Potsdamer Chaussee auf einen parkenden Wagen auffuhr. Sein Fahrzeug überschlug sich, der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Am Montagabend gegen 23.05 ist ein betrunkener Audi-Fahrer auf der Potsdamer Chaussee in Berlin-Zehlendorf auf einen parkenden BMW aufgefahren, der am rechten Fahrbahnrand stand. Das teilte die Polizei mit. Der Audi überschlug sich und landete auf dem Dach. Der 42-jährige Fahrer erlitt schwere Verletzungen an Armen, Beinen, Kopf und Rumpf. Bei einem Atemtest im Krankenhaus wurde bei ihm ein Alkoholwert von 0,49 Promille gemessen. (TSP)




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben