Berlin-Zehlendorf : Ein Mann mit Leidenschaft für Zehlendorf

Fünf Jahre lang war Ulrich Menzel Bezirksbürgermeister von Zehlendorf. Jetzt ist er mit 75 Jahren gestorben.

von
Ulrich Menzel.
Ulrich Menzel.Foto: Promo

Er liebte „sein“ Zehlendorf und legte sich schon einmal mit dem Senat an. Beschlüsse „hinter verschlossenen Türen“, wie er sie nannte, gefielen ihm gar nicht. Ulrich Menzel war vor der Bezirksfusion 2001 von 1991 bis 1995 Bezirksbürgermeister von Zehlendorf. Der CDU-Politiker war ein Fan der Amerikaner und folgte gern Einladungen der Alliierten. 2011 zog er in die Bezirksverordnetenversammlung ein, arbeitete im Sport- und Stadtplanungsausschuss und war Vize-Vorsitzender im Haushaltsausschuss. Zudem leitete er das CDU-Forum Gesundheit. Ulrich Menzel ist am 6. November mit 75 Jahren gestorben, wie seine Familie jetzt mitteilte.

Mehr aus und über Zehlendorf lesen Sie auf unserem Zehlendorf-Blog.






Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar