Berlin-Zehlendorf : Skateboard trifft Fahrrad - Rentner schwer verletzt

Weil ein Jugendlicher die Kontrolle über sein Skateboard verlor, stürzte ein 78-jähriger Fahrradfahrer in Zehlendorf so schwer, dass er mit Rippen- und Beckenverletzungen ins Krankenhaus musste.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einem Zusammenstoß mit einem Skateboard verletzte sich am Freitagnachmittag ein Fahrradfahrer in Zehlendorf schwer. Wie die Polizei berichtet, überquerte ein 13-Jähriger gegen 15.50 Uhr auf seinem Skateboard den Fußgängerüberweg der Berliner Straße/Clayallee in Richtung Potsdamer Straße und verlor die Kontrolle über das Board. Dieses geriet daraufhin zwischen die Räder eines parallel auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrers, der daraufhin stürzte.

Der 78-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen und Verletzungen im Rippen- und Beckenbereich zu und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Junge blieb unverletzt.




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

18 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben