Nach tödlichem Unfall auf dem Teltower Damm : Suche nach flüchtigem Radler bisher erfolglos

Seit drei Tagen sucht die Polizei nun mit einem Bild nach dem flüchtigen Radfahrer, der am 23. Juni an einem Unfall mit tödlichen Folgen beteiligt war - bisher erfolglos. Nun könnten Fahndungsplakate aufgehängt werden.

von

Der Radfahrer, der am 23. Juni einen 70-jährigen Passanten auf dem Teltower Damm anfuhr und so schwer verletzte, dass dieser fünf Tage später starb, wird weiter gesucht. Er war nach der Kollision mit dem Senior geflüchtet. Am Dienstag hatte die Polizei das Bild eines Verdächtigen veröffentlicht – bisher ohne Erfolg. „Wir wissen noch nicht, wer er ist. Wir arbeiten aber mit Hochdruck daran, seine Identität in Erfahrung zu bringen“, hieß es bei der Polizei. Es werde nun erwägt, rund um den Unfallort Fahndungsplakate aufzuhängen.

Autor




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben