Rosinenbomber Gail Halvorsen und seine Zehlendorfer Schule : Die Geburtstags-Website

Vor vier Monaten wurde die 9. Integrierte Sekundarschule in Zehlendorf in Gail-S.-Halvorsen-Schule umbenannt. Jetzt wird der Rosinenbomber 93 Jahre - als Geschenk an den Mann aus Arizona geht die neue Schulseite ab dem 10. Oktober online.

Carsten Rogge-Strang
Applaus, Applaus. "Candy Bomber" Gail Halvorsen vor der ehemaligen 9. Integrierten Gesamtschule Steglitz-Zehlendorf, die nun seinen Namen trägt. Jetzt ist auch die neue Schul-Website online.
Applaus, Applaus. "Candy Bomber" Gail Halvorsen vor der ehemaligen 9. Integrierten Gesamtschule Steglitz-Zehlendorf, die nun...Foto: Thilo Rückeis

Nun ist "Onkel Wackelflügel", wie er in Berlin auch genannt wird, längst wieder daheim in Arizona, und in Berlin-Zehlendorf fordert der Schulalltag sein Recht. Dabei ist es gerade einmal vier Monate her, dass die 9. Integrierte Sekundarschule ihren heutigen Namen bekam - benannt nach dem legendären Luftbrücken-Piloten, der nach dem Krieg an kleinen Fallschirmen Süßigkeiten für die Berliner Kinder abgeworfen hatte und damit zum Vater der "Rosinenbomber" wurde. Im Juni war der damals 92-jährige Gail S. Halvorsen höchstpersönlich aus den USA zur Namensgebung angereist, hatte eine bewegende Rede gehalten und das neue Namensschild der Schule enthüllte.

Jetzt, am 10. Oktober, wird Halvorsen 93 Jahre alt und passend zu diesem Ehrentag hat die Schule die Ehre, ihre neue Website online gehen zu lassen. Sie ist auch Ausdruck der besonderen Beziehung zwischen Schule und Namensgeber. Diese Beziehung beschreibt Gail Halvorsen auch in seinem Dankesbrief, der Ende August offiziell die Schulleitung und das Kollegium erreichte, aber eigentlich für alle gedacht war, die diese Schule unterstützen. Darin beschreiben er und seine drei Kinder Brad, Denise und Marilyn, die ihn im Juni begleitet hatten, ein ganz neues Berlin-Gefühl, obwohl ihnen Berlin schon lange eine zweite Heimat sei: "Es ist die Herzlichkeit und die Freude von Schülern, Eltern, Lehrern und allen Gästen Ihrer Feier, die wir erleben und genießen durften und die uns noch stärker an diese Stadt und ihre Menschen bindet", schreiben die Halvorsens.

Ihren Dank verbinden sie mit dem Wunsch, den Kindern an der Schule Werte zu vermitteln: "Wir mögen manche Vokabeln und Rechenformeln vergessen (...). Doch wer in jungen Jahren Respekt und Hilfsbereitschaft lernt und vorgelebt bekommt, wird dies nicht vergessen und in der Lage sein, sich für andere einzusetzen." Der Brief endet mit bewegenden Worten: "Dieser Tag, diese Schule und ihre Menschen werden für immer einen Platz in unseren Herzen haben."

Einweihung der Gail Halvorsen Schule
Als „Candy Bomber“ wurde Gail Halvorsen weltbekannt. Am Sonnabend feierte ihn ganz Zehlendorf: Mit einem bewegenden Festakt wurde die ehemalige 9. Integrierte Sekundarschule Steglitz-Zehlendorf in Gail S. Halvorsen Schule umbenannt.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: Thilo Rückeis
15.06.2013 16:30Als „Candy Bomber“ wurde Gail Halvorsen weltbekannt. Am Sonnabend feierte ihn ganz Zehlendorf: Mit einem bewegenden Festakt wurde...

Gail Halvorsen erfreut sich nicht nur weiterhin guter Gesundheit, sondern nutzt auch ganz selbstverständlich alle modernen Kommunikationsmittel - weshalb er sich sein Geburtstagsgeschenk wohl sofort selbst ansehen wird, vielleicht über sein Smartphone. Man darf getrost davon ausgehen, dass er ausgiebig davon Gebrauch machen wird, sich regelmäßig online über die Entwicklung "seiner" Schule zu informieren. Und bei der Übersetzung dürften die Töchter behilflich sein, die passables Deutsch sprechen. Wer den ganzen Brief der Familie lesen und sich so einen echten "Halvorsen-Moment" verschaffen möchte, der findet ihn auf der neuen Schul-Website.

Wetterbericht aus Utah

Entstanden ist die neue Website auf Initiative von engagierten Eltern, die über viele Wochen daran gearbeitet haben. Dabei ist die Internet-Seite ein Spiegelbild der Schule: Sie lebt, sie verändert sich - und muss sich in manchen Bereichen noch entwickeln. Einige Informationen und Bereiche fehlen noch, sie werden nach und nach folgen; spätestens, wenn sich zum Jahresende die neuen Siebtklässler informieren wollen, werden alle Bereiche mit Inhalten und Leben gefüllt sein. Im Halvorsen-Jargon heißt das: Der Flieger steht bereit, er ist geputzt und vollgetankt. Nun muss er noch von allen Beteiligten mit Leben gefüllt werden und kann dann richtig durchstarten.

Auch in der ersten Ausbaustufe gibt es schon eine Menge zu sehen und zu entdecken - neben dem anrührenden Dankesbrief der Halvorsens und einer Mediathek mit vielen Bildern und Berichten vom Schulfest im Juni noch ein weiteres kleines Highlight: Die Besucher der Website können nicht nur die Wetterlage und -vorhersage für Berlin-Dahlem abrufen (und bekommen so ein Gefühl, was die Sprösslinge am nächsten Schultag anziehen sollten), sondern auch das Wetter in Gail Halvorsens Heimtstaat Utah - damit alle wissen, woher der Wind bei den Halvorsens gerade weht ...

Wer mehr über die Gail S. Halvorsen Schule, ihre Werte, ihre Entwicklung und Unterstützungsmöglichkeiten erfahren will, kann sich auch an den Förderverein wenden, der unter kontakt@fghs-berlin.de zu erreichen ist.

 Der Autor ist Vorstandsmitglied Förderfreunde Gail S. Halvorsen Schule e.V. und Vorstandsmitglied Gesamt-Elternvertretung (GEV) der Gail S. Halvorsen Schule. Der Text erscheint auf dem Zehlendorf Blog, dem Online-Magazin des Tagesspiegels.

 

 

 




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar