Stammbahn in Berlin-Steglitz-Zehlendorf : Bürger-Debatte: Fahrrad-Autobahn oder Regionalbahntrasse?

Alle wollen schnell aus dem Südwesten in die Berliner Innenstadt. Zwei Ideen gibt es. Welche finden Sie besser - und warum?

Enrico Bellin
Links S-Bahn, rechts Autobahn, in der Mitte: Fahrradautobahn. Die Idee der Südwest-CDU.
Links S-Bahn, rechts Autobahn, in der Mitte: Fahrradautobahn. Die Idee der Südwest-CDU.Simulation: CDU Steglitz-Zehlendorf/Staubach + Kuckertz Architekten

Alle wollen schnell aus dem Südwesten in die Berliner Innenstadt – aber wie? Die CDU Steglitz-Zehlendorf möchte aus der Stammbahn eine Fahrradtrasse („Fahrradautobahn“) machen, Bürger aus Kleinmachnow wollen auf der Trasse lieber Regionalbahnen fahren lassen.

Die Kleinmachnower Bürgerinitiative Stammbahn lädt nun zum Treffen am 15. Oktober. Brandenburg überprüft derzeit seine Mobilitätsstrategie und überlegt, welche Bahntrassen im Umland für das Nahverkehrskonzept ab 2019 gebraucht werden.

Laut Hubertus Bösken, dem Sprecher der Bürgerinitiative, würden die Varianten in der öffentlichen Wahrnehmung gegeneinander ausgespielt: „Dabei brauchen wir vernünftige Radwege im Straßennetz ebenso wie mehr Kapazität auf der Schiene, um die wachsenden Pendlerzahlen zwischen Stadt und Region zu transportieren“, sagt Hubertus Böger. Das würden zwar auch Verkehrs- und Bahnverbände so sehen. Aus der Gemeinde Kleinmachnow sei dazu allerdings bisher wenig zu hören.

Die Route.
Die Route.Simulation: PNN/Tsp

Die Stammbahn war die erste Bahnstrecke in Preußen und verband ab 1838 Potsdam über Kleinmachnow und Zehlendorf mit Berlin. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der durchgehende Verkehr unterbrochen und nie wieder aufgenommen. Inzwischen sind die Gleise größtenteils abgebaut. Über die Reaktivierung als Bahnstrecke wird seit Jahren diskutiert. Die Diskussion findet statt am Donnerstag ab 18.30 Uhr im Eiscafé Kleinmachnow, Uhlenhorst 2.

So soll der Fahrradschnellweg aussehen
Die CDU in Steglitz-Zehlendorf möchte auf der stillgelegten Stammbahn von Zehlendorf zum Gleisdreieck Berlins erste Fahrrad-Schnellstraße bauen - und so könnte sie aussehen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Simulation: CDU Steglitz-Zehlendorf/Staubach + Kuckertz Architekten
24.09.2015 08:41Die CDU in Steglitz-Zehlendorf möchte auf der stillgelegten Stammbahn von Zehlendorf zum Gleisdreieck Berlins erste...



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

45 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben