Steglitz-Zehlendorf Berlins ältester Bezirk : Alt und verheiratet

Steglitz-Zehlendorf hält den Spitzenplatz in Berlin - der Bezirk hat die meisten Senioren der Stadt. In Zehlendorf Mitte sind beispielsweise 30 Prozent der Einwohner älter als 65 Jahre. Dafür hält Zehlendorf noch einen anderen Spitzenplatz: Hier leben die meisten Verheirateten.

Armin Lehmann
Junge Menschen sind - zumindest statistisch - eher selten in Steglitz-Zehlendorf zu sehen.
Junge Menschen sind - zumindest statistisch - eher selten in Steglitz-Zehlendorf zu sehen.Foto: Thilo Rückeis

Steglitz-Zehlendorf hält seit elf Jahren seinen Spitzenplatz - der Bezirk ist im berlinweiten Ranking weiterhin der älteste. Mit durchschnittlich 46,2 Jahren liegt Steglitz-Zehlendorf vor Charlottenburg-Wilmersdorf (45,8) und Treptow-Köpenick (45,5). An der Spitze liegt der Bezirk aber auch mit anderen Zahlen, hier leben beispielsweise die meisten verheirateten und die meisten verwitweten Menschen in Berlin. Das geht hervor aus dem gerade veröffentlichten Bericht des Landesamts für Statistik über Einwohner in Berlin.

Von den 262 124 Einwohnern in Steglitz-Zehlendorf sind 69 923 Einwohner älter als 65 Jahre, auch das ist ein Spitzenwert unter allen Bezirken, davon sind über 40 000 Einwohner Frauen Die Gruppe der über 65-Jährigen ist die größte Gruppe, dahinter kommen die 40- bis 60-Jährigen, das sind in absoluten Zahlen 60 647. Wenn man sich die einzelnen Ortsteile von Zehlendorf anguckt, dann sind auch dort stets die Ältesten in der Mehrheit.

In Zehlendorf Mitte kommen auf 85 774 Einwohner 17240 Menschen die 65 oder älter sind (29,33 Prozent), in Dahlem auf 15 918 Einwohner 3674 (23,08 %), in Nikolassee auf 16151 Einwohner 4093 (25,34%) und in Wannsee auf 9522 Einwohner 2830 Menschen über 65 Jahre (29,72%). In Zehlendorf Nord, was vor allem Dahlem mit einschließt, gibt es 7359 Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren, 17 Prozent, dagegen 11556 Menschen, die zur ältesten Generation ab 65 Jahren gehören.

Rund 85 000 Steglitz-Zehlendorfer, mit oder ohne Migrationshintergrund, sind evangelisch, knapp 38000 römisch-katholisch.

Der Text erscheint auf dem Zehlendorf Blog, dem Online-Magazin des Tagesspiegels. Weitere Informationen und Statistiken unter www.statistik-berlin-brandenburg.de.




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar