Twittern mit Tagesspiegel-Zehlendorf : Das digitale Schwarze Brett für alle im Kiez

Liebe Zehlendorferinnen und Zehlendorfer, der Tagesspiegel ist seit einiger Zeit mit einer lokalen Plattform exklusiv in Zehlendorf präsent, und jetzt können auch Sie als Verein verstärkt mitwirken!

Jugendliche am Schlachtensee in Berlin-Zehlendorf.
Jugendliche am Schlachtensee in Berlin-Zehlendorf.Foto: Thilo Rückeis

Tagesspiegel-Zehlendorf ist ein Stadtteil- und Debattenportal für alle Bewohner. Ein Team von erfahrenen Journalisten kümmert sich um die Ereignisse im Bezirk, im Stadtteil und den jeweiligen Kiezen. Wir begleiten die Arbeit der örtlichen Politik in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) kritisch, kümmern uns um die Sorgen der Unternehmen, und geben Bürgern die Möglichkeit, selbst auf der Plattform www.tagesspiegel.de/zehlendorf zu schreiben. Das gemeinsame Ziel: Zehlendorf als Standort voranbringen.

Neben unserer redaktionellen Berichterstattung, die auch monatlich in unserer gedruckten Ausgabe erscheint, wird es ab September einen öffentlichen Twitterzugang auf dieser Plattform geben, den wir ausgewählten Institutionen zur Verfügung stellen.

Auf diesem digitalen "Schwarzes Brett" – ein besonderer Service für unsere Leser - werden Veranstaltungshinweise und sonstige Bekanntmachungen von Vereinen und anderen zentralen Institutionen veröffentlicht.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Sie?

Tagesspiegel.de ist mit 9 Millionen Seitenaufrufen im Monat (Stand: Juli 2015) der Marktführer unter den Berliner Nachrichtenportalen und dementsprechend finden auch unsere Lokalseiten großen Anklang.

Wir bieten Ihnen hiermit an, Ihre wichtigsten Vereinsnews und -events kostenlos auf der zentralen Anlaufstelle für Zehlendorf www.tagesspiegel.de/zehlendorf zu platzieren.

 

Was Sie dazu brauchen?

Sie benötigen lediglich einen Twitteraccount (https://twitter.com/). Sie haben noch keinen Twitter-Account? Mehr Informationen hier (https://media.twitter.com/de/the-basics) und selbstverständlich stehen wir Ihnen darüber hinaus für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Bitte teilen Sie uns den Namen Ihres Twitter-Accounts über zehlendorf@tagesspiegel.de

mit und Ihre Kurznachrichten werden zugleich auf tagesspiegel.de/zehlendorf veröffentlicht.

 

Was gilt es sonst noch zu beachten?

Da Sie hierdurch die unmittelbare Möglichkeit erhalten, auf unserer Seite Ihre Informationen zu posten, bitten wir Sie, bei den Tweets bestimmte Verhaltensregeln einzuhalten:

-          Der Form halber weisen wir Sie darauf hin, auf Beleidigungen, Gewaltandrohungen und vergleichbare, unangemessene Äußerungen zu verzichten

-          Bitten stellen Sie inhaltlich einen Bezug zum Stadtgebiet Zehlendorf oder seinen Ortsteilen her

-          Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Verlautbarungen ein – über den Kreis der eigenen Mitglieder hinausgehendes – öffentliches Interesse ansprechen

-          Bitte verzichten Sie strikt auf kommerzielle Werbung

-          Bitte posten Sie keine privaten Nachrichten, sondern immer nur Tweets mit Bezug zu Ihrer Institution/ Ihrem Amt

 

Interesse an einem besonderen Angebot?

 

Sichern Sie Ihrem Verein jetzt 200 €. So einfach geht´s: Bestellen Sie jetzt hier für mindestens 12 Monate den Tagesspiegel für Ihren Verein oder werben Sie eines Ihrer Mitglieder und als Dankeschön erhalten Sie 200 € für Ihren Verein.

  

Wir freuen uns über Ihr Interesse und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

 Tagesspiegel Zehlendorf

 P.S. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unser Projektteam zehlendorf@tagesspiegel.de.

 

 




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben