Weihnachtsmarkt 2015 in Wannsee : Schmackhaftes und Geschmackvolles im Advent

Am ersten Advent findet traditionell auf dem Wilhelmplatz in Wannsee ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren.

Annette Grohmann-Kind
Der Wilhelmplatz in Wannsee, gemalt von Anneliese Swarzenski. Hier findet an jedem ersten Advent ein beschaulicher Adventsmarkt statt
Der Wilhelmplatz in Wannsee, gemalt von Anneliese Swarzenski. Hier findet an jedem ersten Advent ein beschaulicher Adventsmarkt...Foto: Anneliese Swarzenski/Hans Mühe

Alle Jahre wieder findet am ersten Advent, in diesem Jahr am Sonntag, den 29. November, ab 15 Uhr unser Weihnachtsmarkt an der Kirche am Stölpchensee auf dem Wilhelmplatz in Wannsee statt. Von Jahr zu Jahr hat dieses vorweihnachtlich stimmungsvolle Ereignis auf dem alten Dorfplatz von Stolpe mehr Besucher angelockt – ein Treffpunkt nicht nur für alte und mindestens ebenso viele jüngere und ganz junge Wannseer, sondern auch für zahlreiche Gäste aus der Umgebung. Da gibt es an den Verkaufsständen ein vielfältiges, schmackhaftes oder geschmackvolles Angebot – Weihnachts- und anderen Schmuck, Gedrucktes, Gebackenes, Gegartes, Gebratenes, im Alten Schulhaus gleich nebenan Kaffee und Kuchen, von Glühwein ganz zu schweigen. Auf dem Platz werden Blechbläser auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen, in der Kirche geschieht dies auf der Orgel und durch den Kantatenchor Wannsee beim offenen Singen, nicht zu vergessen die Drehorgel mitten auf dem Markt und das Glockenspiel auf dem Kirchturm!
Der Reinerlös an allen Ständen unserer Gemeinde fließt noch einmal unserem diesjährigen Erntedank-Spendenprojekt zu, einer Schule für Kinder aus mittellosen Familien in Sahaya, im 2015 von Erdbeben heimgesuchten Nepal.

Die Autorin lebt in Wannsee. Sie gehört, wie auch schon ihr Großvater, dem dortigen Gemeindekirchenrat an. Sie hat Freude am gesellschaftlichen Engagement und kümmert sich deshalb unter anderem auch um den Wannseer Weihnachtsmarkt.




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar