Zehlendorf 88 feiert zu Pfingsten 125. Geburtstag : Jung oder Alt, kommt alle!

Z88 ist der größte Sportverein Zehlendorfs. Über Pfingsten feiert der Klub 125. Geburtstag. Die Geschäftsführerin blickt für den Zehlendorf Blog auf ihre Zeit im Verein zurück - das sind auch schon mehr als 40 Jahre.

Roswitha Adlung
Beim Tag der Offenen Tür war viel los auf dem Gelände von Z88 in Zehlendorf. An diesem Wochenende über Pfingsten feiert der Verein seinen 125. Geburtstag.
Beim Tag der Offenen Tür war viel los auf dem Gelände von Z88 in Zehlendorf. An diesem Wochenende über Pfingsten feiert der Verein...Foto: Z88

Da ich bereits als Fünfjährige in einen Schwimmverein eintrat und ich eine wunderschöne Kinderzeit dort erleben durfte, wollte ich dem Sport, der mir so viel gab, etwas „zurückgeben“. Nach dem Umzug von Neukölln nach Zehlendorf kam nur die Schwimmabteilung von Z 88 für mich in Frage. Hier nahm man mich 1972 mit offenen Armen auf, und ich bin bis heute Mitglied. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich im Stadtbad Zehlendorf an der Clayallee stand, ich muss 22 Jahre alt gewesen sein, und gefragt habe: "Kann ich helfen?" Ich konnte, und ich bekam das auch sehr schnell und freudig mitgeteilt. Mittlerweile bin ich hier längst heimisch, und manche, die noch länger als ich dabei sind, betrachten den Verein auch als ein Stück Familie.

Eine der ersten großen Veranstaltungen, die ich mit organisieren und ins Leben rufen durfte, war 1972 das landesweite Nachwuchssportfest für Schwimmer. Es hatte 25 Jahre Bestand.

Der Zehlendorfer Turn- und Sportverein von 1888 e.V. ist einer der ältesten Sportvereine Berlins und mit rund 2700 Mitgliedern und zwölf Sportabteilungen der größte Sportverein des Bezirks und seit vielen Jahren ein Aushängeschild der Breiten- und Gesundheitssportszene der Hauptstadt. Doch auch Spitzenleistungen gab es ausreichend. Unter anderem die Deutsche Meisterschaft der Damen im Feldhockey 1972. Im Berliner Olympia-Hockeystadion siegte das Team um Nationalspielerin Ursula von Albert vor 1500 Zuschauern in einem reinen Berliner Finale gegen den haushohen Favoriten SC Brandenburg mit 2:1 Toren. Auch die Handballabteilung feierte in den Achtzigerjahren tolle Erfolge. Oder die internationale Erfolge der Schwimmer: Stefan Haß, zweifacher Junioren Europameister 1999, Sven Lodziewski, 3. Platz WM 2001 in Japan mit der 4x100 Freistil Staffel; Rafed El Masri, Olympiateilnehmer 2004, 2008 und deutscher Rekordhalter 50m Freistil. Zuletzt, fast unbemerkt von der Öffentlichkeit, wurde Ursula Makowiec, im Jahr 2009 Vize-Weltmeisterin (W50) bei der WM in Finnland und Deutsche Seniorenmeisterin im Stabhochsprung mit der Höhe von 3.05 Meter.

Roswitha Adlung, Geschäftsführerin von Zehlendorf 88, ist seit über 40 Jahren im Verein.
Roswitha Adlung, Geschäftsführerin von Zehlendorf 88, ist seit über 40 Jahren im Verein.Foto: Z88

Als ich 1972 in den Verein kam, ging es aus naheliegenden Gründen sofort in die Schwimmabteilung. 15 Jahre lang war ich anschließend als Trainerin und Sportleiterin aktiv. In Erinnerung sind hier selbstverständlich die vielen Reisen mit den Kinder-/ Jugendmannschaften. Nicht nur zu Wettkämpfen (bis zu den Deutschen Meisterschaften) sondern auch in diverse Trainingslager. Die schwarz-gelben Vereinsfarben ließen wir auch im Ausland wehen. Regen Austausch betrieben wir mit den Zehlendorfer Partnerschaftsstädten Hagen und Ronneby (Schweden) sowie aufgrund einer Privatinitiative mit Los Angeles /Kalifornien und Wyoming.

Alle Aufgaben aufzuzählen, die es in meiner heutigen Rolle in einem Verein wie Z88 ausfüllen gilt, würde zu weit führen. Der Ausbau des Fitness- und Gesundheitsprogramms oder die Unterstützung der Herzsportgruppen sind nur zwei kleine Beispiele. Im Laufe der Jahre wurde das sportliche Angebot den Wünschen und Bedürfnissen der den Verein kontaktierenden Zehlendorfer Mitbürger angepasst, so dass wir mittlerweile zwölf Sportarten anbieten und auf rund 2700 Mitglieder stolz sind.

Ähnlich geschmückt und feierlich und sicher mit viel Besuch wird es auch zu Pfingsten zu gehen.
Ähnlich geschmückt und feierlich und sicher mit viel Besuch wird es auch zu Pfingsten zu gehen.Foto: Z88

Der Verein bewegt sich mit Wettkämpfen bis hoch in die Landes- und Regionalligen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei Z88 im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Etwa 50 Prozent unserer Mitglieder sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Diese Tatsache lässt mich positiv in die Zukunft blicken, um das von unseren Gründungsvätern Begonnene noch möglichst lange weiterzuführen. Dabei bekomme ich immer häufiger Unterstützung von vielen ehemaligen Schwimmern, die in den Verein zurückkehren und ehrenamtliche Aufgaben übernehmen. Allerdings geht die Identität mit dem Verein und das traditionelle Vereinsleben in der Hektik der modernen Zeit auch ein wenig verloren. Das geht vielen Vereinen so.

Die Vielfalt und Breite des Sportangebots von Z88 wollen wir am Pfingstwochenende (18. und 19. Mai) mit einem großen Sportfest zeigen. Am meisten freue ich mich auf zwei Dinge: Am Sonntag spielt die Gruppe Sidneys Blues zum "Jazz-Brunch", und wir haben die große Ehre unser ältestes Mitglied zu ehren. Heinz Klein ist 93 Jahre und seit 82 Jahren im Verein. Das ist großartig!

Alle Zehlendorfer und Gäste sind eingeladen zu Spiel, Spaß und Bewegung auf dem Vereinsgelände, Sven-Hedin-Straße 85. Jung und Alt können die unterschiedlichen Sportarten miterleben. Das komplette Programm und viele weitere Informationen findet man auf der Homepage des Klubs.




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar