Berlin : Bezirksfinanzen

49 MILLIONEN EURO ZUSÄTZLICH

Die Berliner Bezirke haben ihre Haushalte im ersten Halbjahr 2008 um insgesamt 49 Millionen Euro überschritten. Das teilte Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) am Dienstag mit. Die Mehrausgaben seien nicht einkalkuliert gewesen, aber unvermeidlich. 28,9 Millionen Euro wurden laut Finanzverwaltung nur gegen Ausgleich mit anderen Posten zugelassen. Zusätzlich wurden 3,9 Millionen Euro Mehrkosten genehmigt.

LOB VOM FINANZSENATOR

Sarrazin sieht die Bezirkshaushalte „auf gutem Weg“: Die aktuellen Gesamtüberschreitungen seien so niedrig wie lange nicht und die Mehrkosten speziell für Transfers (Sozialleistungen) gegenüber 2007 stark gesunken. Auch werde genehmigtes Zusatzgeld erfahrungsgemäß nicht komplett ausgegeben oder durch Verrechnungen ausgeglichen.obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben