Berlin : Bezirksfusion: Bürgermeister, Finanzen (Hellersdorf-Marzahn)

Uwe Klett (PDS), zurzeit Hellersdorfer Bürgermeister, möchte auch als Chef des Großbezirks "offen mit anderen Parteien über Konzepte sprechen und streiten". Für den 41-Jährigen sieht so ein verantwortungsvoller Umgang mit der absoluten Mehrheit der PDS aus. Der promovierte Ökonom ist seit fünf Jahren Bürgermeister und war von 1992 bis 1995 in Hellersdorf bereits Stadtrat für Soziales. Klett ist vor allem bei der PDS-Basis angesehen, weil er "Widerspruch im Amt" praktiziert: So initiierte er eine Verfassungsbeschwerde gegen das Haushaltsgesetz, um mehr Geld für die Bezirke zu erhalten. Die Klage scheiterte. Wie bereits in Hellersdorf leitet Klett auch das Finanzressort.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben