Berlin : Bezirksfusion: Jugend und Gesundheit

Anke Otto (Bündnis 90/Grüne)

Die einzige Frau und Grüne im Bezirksamt erhielt nur 30 von 68 abgegebenen Stimmen, 14 Verordnete enthielten sich. Anke Otto koordiniert derzeit als Magistratsdirektorin in Tiergarten die Bezirksfusion. In Zehlendorf ist die 52-Jährige nicht unbekannt: Von 1990 bis 1997 war sie Bezirksverordnete, zuletzt Fraktionsvorsitzende. Als sie antrat, zog der grüne Steglitzer Finanzstadtrat Udo Bensel seine Kandidatur zurück - obwohl ihm die CDU das Amt überlassen hätte: "Frau Otto haben wir das Schlüsselressort nicht zugetraut", sagt Christian Goiny, CDU-Fraktionschef in Steglitz. So erhält sie voraussichtlich die Ressorts Jugend und Gesundheit.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben