Berlin : Bilder für Fotofans und Fernwehkranke

-

Die Fotos von Prag sehen aus wie Kitschpostkarten. Aber Prag ist eben so. Die Bilder aus Warschau wirken eher wie aus einem Prospekt für Gewerbeimmobilien. Und die Ungarn haben ein wenig getrickst, denn sie zeigen fast nur die – in Wahrheit seltenen – sanierten Budapester Villen. Aber die Kosmetik verdirbt die Freude nicht. Gestern haben Klaus Wowereit und seine Kollegen aus Warschau, Prag und Budapest die Ausstellung eröffnet. Bis 26. Mai sind die Bilder (MoFr 10-18 Uhr) im Alten Stadthaus (Jüdenstraße, hinter dem Roten Rathaus) zu sehen. Auch wer noch übers nächste Urlaubsziel grübelt, kann sich inspirieren lassen. Oder, um mit Wowereit beim Anblick der Karlsbrücke im Morgendunst zu sprechen: „Wer das sieht und kein Ticket kauft, ist selber schuld.“ obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben