Bildung : Mehr Schüler machen Abi im Schnelldurchgang

An den Gymnasien sinkt der Anteil der Schüler, die freiwillig den elften oder zwölften Jahrgang wiederholen.

Nur noch 8,6 Prozent der Schüler wiederholen die elfte oder zwölfte Klasse.
Nur noch 8,6 Prozent der Schüler wiederholen die elfte oder zwölfte Klasse.Foto: dpa

Es gibt weniger Schüler, die die elfte oder zwölfte Klasse wiederholen. Dies belegen Zahlen aus dem Schuljahr 2014/15. Demnach haben sich nur noch 8,6 Prozent der Schüler zu diesem Schritt entschlossen. Vor zwei Jahren waren es noch 13,7 Prozent. Diese hohe Zahl an „freiwilligen Rücktritten“ hatte 2013 die Gegner des „Turboabiturs“ in ihrer ablehnenden Haltung zur Schulzeitverkürzung am Gymnasium bestärkt.

Der größte Teil der Oberstufenschüler (6,3 Prozent) wiederholt den elften Jahrgang. Dies deutet meist darauf hin, dass sich die Wahl der Leistungskurse als falsch erwiesen hat. Wer hingegen den letzten Jahrgang ein zweites Mal durchläuft (2,3 Prozent), kann die Leistungskurse nicht mehr ändern, erhofft sich aber bessere Noten. Die Abiturnoten haben sich durch die verkürzte Schulzeit nicht verschlechtert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben