Berlin : Bildung oder Jamaika?

-

Ein erfolgreicher, eloquenter Wissenschaftsmanager – das bürgerliche Berlin hätte einen guten Grund, die CDU in ihrem Bemühen um die Wissenschaft als große Chance der Stadt ernst zu nehmen. Was aber würde das kleinbürgerliche Berlin zum FUPräsidenten Lenzen sagen?

FRIEDRICH MERZ

Rhetorisch scharf, im Auftritt eindrucksvoll, ernsthaft im Auftreten, einer der talentiertesten Politiker der CDU. Wenn er sich der etwas demoralisierten Hauptstadtunion annähme, würde die vor Zuversicht strotzen. Aber Merz will wohl nicht – warum sollte er auch?

KLAUS TÖPFER

Er mag die Stadt, er kann mit den Berlinern. Er könnte mit seiner angegrünten Glaubwürdigkeit als Umweltminister und UN-Umweltmann der CDU die strategische Option Schwarz-Grün eröffnen oder „Jamaika“ nach Berlin holen. Aber kann er auch mit der Berliner CDU?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben