Berlin : Billigtickets der Bahn: Die ersten kamen in der Nacht

Die ersten waren kurz nach Mitternacht zum Bahnhof Zoo gekommen, um sich die neuen Billigtickets der Bahn zu sichern – und waren schneller gewesen als die Bahn selbst, die zur Urlaubssaison ein „Dauer-Special“-Angebot mit Fahrpreisen ab 29 Euro um Kunden wirbt.

Am Sonntag startete der Verkauf der Discounttickets, mit denen die Bahn nach eigenen Angaben auch den Billigfliegern Konkurrenz machen will. Doch die kleine Gruppe von nachtaktiven Niedrigpreisjägern, die sich vor dem Ticketautomaten am Zoo eingefunden hatte, blieb zunächst erfolglos. Die Automaten gaben überhaupt keine Fahrkarten aus. Auch am Hauptbahnhof waren in den ersten Stunden des Sonntags keine Tickets zu haben.

Erst im Laufe der Nacht waren die Sonderangebote bereit gestellt. Bahn-Sprecher Gunnar Meyer sprach am Sonntag von Anfangsschwierigkeiten, die technisch begründet gewesen seien. „Das kennt doch jeder, der einen Rechner zu Hause stehen hat. Da müssen eine Menge Daten übertragen werden. Das ist nicht auf Knopfdruck um Mitternacht fertig.“ Immerhin sei das neue Angebot wie angekündigt ab 10. Juni verfügbar gewesen, so Meyer. „Vielleicht nicht um Mitternacht, aber dann eben ab 2 Uhr.“ Einige potenzielle Kunden waren da bereits wieder abgezogen – ohne die begehrten Fahrkarten, dafür aber wütend auf die Bahn.

Dabei wäre das gar nicht nötig gewesen. Ebensogut hätten die Schnäppchenjäger ausschlafen und zu späterer Stunde buchen können – bequem im Internet oder an den Schaltern in den Bahnhöfen, wo die Warteschlangen am Sonntag nicht länger waren als gewöhnlich.

750 000 verbilligte Fahrkarten stehen jeden Monat zur Verfügung, das Angebot gilt bis Ende des Jahres für alle einfachen Fahrten in der zweiten Klasse. Die Verfügbarkeit ist abhängig von der Auslastung der jeweiligen Strecke, der Preis differiert zusätzlich nach Tageszeit. Am Schalter kosten die Tickets zwischen 34 und 74 Euro, am Automaten und im Internet zwischen 29 und 69 Euro. sro

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben