Berlin : Bis 2007 schöner Einkaufen auf dem Flughafen Tegel

EVA-MARIA VOCHAZER

Auf dem VIP-Parkplatz im Innenring soll eine Ladenpassage fur Fluggäste entstehenVON EVA-MARIA VOCHAZER BERLIN.Die Berlin Brandenburg Flughafen Holding investiert in den Ausbau von Tegel.Obwohl der Flughafen im Jahr 2007 geschlossen wird, soll bis zum Jahr 1999 eine neue Einkaufspassage auf dem heutigen Standort der VIP-Parkplätze entstehen.Gleichzeitig wird bis 1998 der Innenbereich des Flugsteigrings erneuert.Die Kosten für die Modernisierung und den Neubau einer Geschäftspassage betragen rund 18 Millionen Mark. Das geplante Shopping-Center soll von der Haupthalle aus bequem für Fußgänger zu erreichen sein."Wir wollen mit der neuen Einkaufsmöglichkeit den Service-Bereich auf dem Flughafen Tegel verbessern", bekräftigte Rosemarie Meichsner, Sprecherin der Flughafen-Holding.Die Passage wird voraussichtlich zweistöckig gebaut und vor allem an Boutiquen vermietet werden.Genauere Angaben über die Quadratmeterzahl und die Vorvermietungsverhandlungen konnte die Sprecherin nicht machen. "Das Einkaufszentrum soll kein Prachtpalast, sondern ein funktionales Gebäude werden, das sich an der vorhandenen Bebauung auf dem Flughafen anpaßt", umschrieb Meichsner die äußere Gestaltung.So groß wie das KaDeWe werde die Ladenmeile sicherlich nicht werden. Obwohl der Tegel nach dem aktuellen Planungsstand im Jahr 2007 geschlossen werden soll, rechtfertigte Meichsner die Investionen."Nach zwanzig Jahren Betrieb ist eine neue Gestaltung überfällig".Tegel sei für viele auswärtige Gäste die erste Visitenkarte Berlins."Wir wollen den Flughafen für unsere Gäste mit dem neuen Einkaufszentrum ein bißchen feiner machen." Der Flugverkehr der deutschen Hauptstadt soll ab 2007 auf den geplanten Großflughafen Schönefeld verlagert werden. Die Bauarbeiten im Innenbereich des Flugsteigrings gehen indes wie geplant weiter."Trotz der Absperrungen innerhalb des Flugsteigrings ist es während der Urlaubszeit nicht zu größeren Engpässen gekommen", zog Meichsner Bilanz.Einige Fluggäste beschwerten sich jedoch darüber, daß die Service-Stellen und Telefonzellen unzugänglich waren. Bis November wird der Fußbodenbelag im Inneren des Flugsteigrings erneuert.Bereits im September werden die Malerarbeiten an Wänden und Decken beginnen.Die Maler sollen allerdings nur in den Nachtstunden aktiv werden.Die Bauarbeiten will man im Lauf des Jahres 1998 abschließen."Wir sind voll im Zeitplan", sagte Rosemarie Meichsner. Heute wird auf dem Flughafen Tegel der fünfmillionste Passagier des Jahres erwartet.Voraussichtlich wird der Fluggast mit einer Frachtmaschine in Berlin ankommen.Als Präsent wird es einen Freiflugschein geben.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben