Berlin : Bis zur Entscheidung über Abriss wird weiter ins ICC investiert

-

Das Internationale Congress Center (ICC) ist zum weltweit besten Kongresszentrum des Jahres 2004 gewählt worden. 230000 Fachleute aus dem Tourismus haben sich an der OnlineUmfrage zum World Travel Award beteiligt. „Das ist für uns eine schöne Bestätigung“, sagt ICC- Referent Wolfgang Rogall.

Für Daniel Bucholz (SPD), Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Abgeordnetenhauses, ist das ein Zeichen: „Hier steht ein Juwel, den man in der Stadt nicht zu schätzen weiß.“ Da der Bedarf für das Messezentrum groß sei, würde sich die Überlegung über einen Abriss verbieten. Laut Senatsverwaltung für Wirtschaft soll das ICC ohne Unterbrechung weiter funktionieren. Ob der Komplex mittelfristig abgerissen, umgebaut oder saniert wird, soll zur Sommerpause entschieden werden. Ausschlaggebend ist ein Gutachten, dass das aber noch nicht vorliegt.

ICC und Berlin Tourismus Marketing (BTM) investieren weiter in das Zentrum. Die BTM steckt dieses Jahr 500000 Euro ins Kongressmarketing, das ICC hat Lichtregieanlagen und Großbildwände in zwei Sälen ausgewechselt und zwei Salons mit je 70 Plätzen gebaut. Bis zur Internationalen Funkausstellung im September 2005 sollen noch zwei weitere Salons dazukommen. cof

0 Kommentare

Neuester Kommentar