BIS INS JAHR 2030 : Neue Tagesspiegel-Serie zur Zukunft Berlins

So viel Aufbruch war selten. Berlin zieht immer mehr Menschen an, die hier leben wollen. Zugleich hat das ökonomische Kellerkind der Nation angefangen, auch wirtschaftlich erfolgreicher zu werden. Die Kreativen aus aller Welt tragen dazu bei, dass Berlin zu einer Brutstätte für neue Unternehmen wird, die die Arbeitsplätze von morgen schaffen können. Ist Berlin auf seine Zukunft vorbereitet? Diese Frage stellen wir in unserer neuen Serie „Berlin 2030“.

Die erste Folge lesen Sie am morgigen Sonnabend. In insgesamt neun Folgen können Sie in den kommenden Wochen erfahren, wo die Chancen für Berlin liegen, welche Herausforderungen auf die Stadt zukommen und welche Probleme die Politik lösen muss. Denn Erfolg hat auch Schattenseiten. Der neue Mietspiegel etwa zeigt, dass Wohnen in Berlin längst nicht mehr günstig ist. Was muss getan werden, damit es hier weiterhin sozial und gerecht zugeht? Wie können die 250 000 Menschen integriert werden, die bis 2030 zuziehen sollen? Wie verändern sich Handel und Gewerbe, wie kann Berlin seine ökologischen Ziele erreichen? All das erfahren Sie in unserer Serie, mit der wir auch die Debatte des Senats über ein „Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030“ begleiten, bei der bis zum Jahresende unter anderem öffentliche Stadtforen und Werkstattgespräche geplant sind. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar