Berlin : BIS ZUM UMFALLEN

TENDENZ STEIGEND

Seit dem Jahr 2000 hat sich die Zahl der betrunken ins Krankenhaus gebrachten Kinder und Jugendlichen in Berlin etwa verdoppelt. Nach Angaben der Gesundheitsverwaltung kamen 2007 insgesamt 335 Kinder und Jugendliche zur Ausnüchterung in eine Klinik, es waren 161 Mädchen und 174 Jungen. Die Hälfte der betrunkenen Jugendlichen war jünger als 16 Jahre.

TÖDLICHE DOSIS

Fast die Hälfte aller stationär behandelten Jugendlichen hatte 2 Promille oder mehr Alkohol im Blut. Der für den Menschen tödliche Promillewert ist sehr unterschiedlich. Für wenige sind bereits 3 Promille lebensgefährlich, während andere 6 Promille überleben. Ab etwa 3 Promille droht Bewusstlosigkeit, ab etwa 4 Promille das Koma. In Berlin hatte eine 15-Jährige vor zwei Jahren 4,1 Promille überlebt. Sie war in der Jungfernheide gefunden worden. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar