Bitte recht freundlich : Die Eichhörnchen-Blitzerfalle ist zugeschnappt

Seit März hilft ein Seil in Köpenick Eichhörnchen dabei, den Müggelseedamm sicher zu überqueren. Seit kurzem gibt es auch eine Kamera - und so entstand nun das vermutlich erste Eichhörnchen-Selfie der Hauptstadt.

von
Erwischt! Dass Eichhörnchen das Seil nutzen, darf nun als gesichert gelten.
Erwischt! Dass Eichhörnchen das Seil nutzen, darf nun als gesichert gelten.Foto: Aktion Tier

Sicher über die Straße: Nicht nur für Berlins Fußgänger ist das im Hauptstadtverkehr so manches Mal eine Herausforderung - sondern auch für die Eichhörnchen der Stadt. Seit März ist in Köpenick ein Seil über den Müggelseedamm gespannt, weil Tierfreunde beobachtet hatten, dass hier häufig Eichhörnchen überfahren wurden. Mitte September installierte der Verein "Aktion Tier", der auch für das Seil gesorgt hatte, zusätzlich noch eine Kamera mit Bewegungsmelder. Nun ist die Blitzerfalle zugeschnappt - und der Verein hat ein Eichhörnchen-Selfie vorzuweisen.

Biologin Ursula Bauer von "Aktion Tier" sagt, seit es das Seil gebe, sei am Müggelseedamm kein Eichhörnchen mehr überfahren worden. Futterstellen locken die Tiere zu dem Überweg - und locken womöglich auch Vögel an: Ein anderes Foto nämlich zeigt zwei kleine Meisen. In Zukunft könnten die Köpenicker Eichhörnchen sogar noch zu Video-Stars werden. Die Kamera nämlich wird nun in den Videomodus umgeschaltet - damit es bald auch bewegte Bilder der bewegten Hörnchen gibt.

Ebenfalls erwischt: eine Meise.
Ebenfalls erwischt: eine Meise.Foto: Aktion Tier

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben