Berlin : BKK vertagt Beitragserhöhung Neuer Termin noch diesen Monat

-

Die Betriebskrankenkasse Berlin (BKK) hat gestern erneut die Entscheidung vertagt, die Beitragssätze ab Januar nächsten Jahres zu erhöhen. Doch eine Steigerung der Beiträge für die rund 118 000 Mitglieder der Kasse ist damit nicht vom Tisch. Noch im Dezember wird der Verwaltungsrat der Kasse noch einmal zu einer außerplanmäßigen Sitzung zusammenkommen. Dann soll endgültig über die Beiträge beschlossen werden. Über den genauen Termin berate man noch, sagte der BKKVorstandsvorsitzende Jochem Schulz dem Tagesspiegel. „Bis dahin werden die Zahlen noch einmal geprüft.“ Noch bis Ende Dezember haben die Krankenkassen prinzipiell die Möglichkeit, bei den jeweiligen Aufsichtsgremien eine Erhöhung ihrer Beiträge zu beantragen, damit eine Erhöhung noch zum 1. Januar wirksam werden kann. Für die Berliner BKK ist das die Senatsgesundheitsverwaltung. I.B.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar