Blaulicht-Fakten : Berlin hat die älteste Feuerwehr

Sie sind schwer zu übersehen (und auch nie zu überhören): Berlins Feuerwehrleute. 3900 Kräfte sind bei der Behörde im Einsatz. Und wo steht die älteste Wache der Stadt?

von
Disziplin, bitte! Die Jugendfeuerwehr Wedding gibt sich Mühe.
Disziplin, bitte! Die Jugendfeuerwehr Wedding gibt sich Mühe.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Die Feuerwehr ist die älteste im ganzen Land, seit 1851 ist sie in Berlin im Einsatz – heute mit 3900 Berufsfeuerwehrleuten. Vorneweg: Wilfried Gräfling, 58, seit 2006 Landesbranddirektor. Nach eigenen Angaben fährt die Feuerwehr jeden Tag 1000 Einsätze. Die Männer sind an den 35 Feuerwehrwachen im Einsatz – obwohl es noch weit mehr gibt: Es gibt nämlich noch fast 60 Wachen der Freiwilligen Feuerwehr, von Adlershof bis Zehlendorf.

Die älteste Wache übrigens steht in Prenzlauer Berg, Oderberger Straße. In dem Gebäude sitzt die Feuerwehr seit November 1883; als eine der neuesten Wache gilt das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr am Havelufer in Gatow. Eröffnung war im August 2013.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar