Berlin : Blut für Glanzschutz

-

VON TAG ZU TAG

Werner van Bebber

über einen Trend beim Autowaschen

15 Euro zahlt das Rote Kreuz an einer Spandauer Autowaschanlage jedem Blutspender. 15 Euro – dafür bekommt man zum Üblichen bestimmt noch eine Unterbodenwäsche und eine Glanzschutzversiegelung. Dann prasselt das Waschwasser aufs Dach, die Bürsten rauschen vorbei – Zeit zum Grübeln über die Marketingideen der Blutspendensammler. Eine Gegenleistung bekamen Blutspender immer schon. Früher gab es ein paar Mark, die man in ein Essen mit Spinat und eine Flasche Rotbäckchen investieren konnte. Heute muss man noch weiter auf die Leute zugehen, wenn man etwas von ihnen will. Offenbar sind Autowaschanlagen sonntagmorgens dafür die richtigen Orte. Politiker werden dem DRK zu den Autowaschanlagen folgen, dann die Auto und die Möbelverkäufer. Dann war es das mit dem idyllischen Autowaschen am Sonntagmorgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben