Berlin : Blutiger Streit unter Jugendlichen um ein Mädchen

weso

Blutig endete am Mittwoch der Streit um ein Mädchen. Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde von seinem 14 Jahre alten Kontrahenten mit fünf Messerstichen schwer verletzt. Die beiden Eifersüchtigen waren vor einer Schule an der Reichenberger Straße in Streit geraten. Der 17-Jährige nahm den Jüngeren in den Schwitzkasten, worauf dieser ein Messer zog und es seinem Gegner ins Gesäß, in den Rücken, ins Bein und in die Hand stieß. Der Täter floh, stellte sich aber am Nachmittag der Polizei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben