Berlin : BMW nun auch in Biesdorf präsent

Neues Zentrum für 15 Millionen

-

Seit gestern weht die blauweiße Flagge auch an der Bundesstraße B 1 / 5. Die BMW Group Niederlassung Berlin hat in Biesdorf einen neuen Betrieb eröffnet. Es ist ihr sechster in der Hauptstadt und der zweite im Ostteil Berlins. Auf mehr als 16 000 Quadratmetern bietet der Autohersteller die gesamte Modellpalette von BMW und Mini sowie kompletten Service. Die Gebrauchtwagenausstellung – 300 Modelle stehen zur Verfügung – ist die größte des Unternehmens in Berlin. Rund 350 Gäste aus Politik und Wirtschaft kamen zur Schlüsselübergabe. Werner Gegenbauer, Präsident der Industrie- und Handelskammer, würdigte BMW als einen Betrieb, „der beständig überdurchschnittlich viele junge Menschen ausbildet“. So gehören ab September sechs Azubis zum 51 Mitarbeiter zählenden Biesdorfer Team.

15 Millionen Euro investierte BMW in seinen neuen Standort, der sich unmittelbar neben dem denkmalgeschützten Schloss Biesdorf befindet. An diesem Sonnabend gibt es am Blumberger Damm 2 erst einmal einen Familientag: Von 10 bis 18 Uhr stehen unter anderem Show, Musik, Gewinnspiele, eine Verkehrsschule für Kids sowie Werkstattvorführungen auf dem Programm. Probesitzen war gestern schon angesagt: Vor der offiziellen Europapremiere präsentierte BMW den neuen Roadster Z 4. bey

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben