Berlin : Bock auf Maibock

-

Süffig, aromatisch, bitterstark, dunkelgelb wie Bernstein und mit über sieben Prozent Alkoholgehalt – so ist das älteste Bockbier, das seit 1618 in München gebraut wurde. Sein Anstich muss auf jeden Fall gefeiert werden. So kamen viele durstige Kehlen in der Bayerischen Landesvertretung in den Genuss des Hofbräu Maibock, nachdem der Staatsminister der Finanzen Kurt Faltlhauser unter einem traditionellen Maibaum im Festsaal der Vertretung das erste Fass o’zapft hatte. Der Direktor des staatlichen Hofbräuhauses, Michael Möller , konnte zufrieden sein: Das untergärige Bier (über 16 Prozent Stammwürze!) und edelste Schmankerl lockten scharenweise Bundestagsabgeordnete und Politiker aller Couleur in die Behrenstraße. Dabei erfuhr man, dass anno 1638 Herzog Maximilian erstmals das Bier auch an die Münchner ausschenken ließ. Der Zuspruch war „ungeheuer“, und daran hat sich, wie man sah, bis heute nichts geändert. Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben